13.06.13 21:07 Uhr
 388
 

Zweiter Prozesstag in Hamburg: Witwe auf Friedhof vergewaltigt - Täter war "frustriert"

Wie ShortNews bereits berichtete, wurde im Stadtteil Ottensen in Hamburg eine Witwe auf dem Friedhof vor dem Grab ihres Mannes vergewaltigt und geschlagen. Nun hat der Angeklagte am heutigen Donnerstag ein umfassendes Geständnis abgelegt.

Der 35-Jährige sagte vor Gericht, dass er mit der Freiheit, die er nach einer langen Gefängnisstrafe erst seit zehn Tagen wieder hatte, nicht zurechtgekommen sei. Der Mann beschwerte sich darüber, dass es so gut wie keine Wiedereingliederungsmaßnahmen gegeben habe.

Ferner sagte der Angeklagte, dass er darüber frustriert gewesen ist, dass er in der heruntergekommen Wohnung seiner kranken Mutter untergekommen war und am Tattag unter Drogen stand. "Ich wusste nicht, dass es ein Friedhof war. Ich dachte, es sei ein Park", so der Täter.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Haberal
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Hamburg, Täter, Friedhof, Witwe
Quelle: www.abendblatt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hessen: Geld für gute Noten - 44-Jähriger soll Abiturzeugnisse gefälscht haben
Freiburg: Schon wieder ein Treppentreter - 18-Jähriger attackiert zwei Männer
Venedig: Wohl islamistischer Anschlag auf berühmte Rialto-Brücke verhindert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.06.2013 22:08 Uhr von Phyra
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
war vergewaltigungsnews, ist praktisch sein zweites "standbein", in jedem sinn des wortes.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundestag beschließt Gesetz für mehr Lohngerechtigkeit
Hessen: Geld für gute Noten - 44-Jähriger soll Abiturzeugnisse gefälscht haben
Freiburg: Schon wieder ein Treppentreter - 18-Jähriger attackiert zwei Männer


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?