13.06.13 21:02 Uhr
 64
 

Brüssel eröffnet die Freihandelsgespräche mit den USA

Die Mitgliedsländer der EU bekommen aufgrund der Veto-Drohung Frankreichs ein größeres Mitspracherecht in kulturellen Fragen. Dieses Zugeständnis hat die Europäische Kommission seinen Mitgliedern angeboten.

Bereits am Freitag werden die EU-Handelsminister über das Mandat zum Beginn der Gespräche entscheiden. Bei den US-Amerikanern sind diese Gespräche für den 18. Juni vorgesehen.

Bis etwa Juni 2015 haben die EU und die USA vor, die Handelsgrenzen einzureißen. Für die EU soll dies eine Erhöhung des BIP um 0,5 Prozent bedeuten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Flugsaurier
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Handel, Brüssel, Abkommen
Quelle: wirtschaftsblatt.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare