13.06.13 18:42 Uhr
 218
 

Hildesheim: Radfahrer war zu besoffen für einen Alkoholtest

Durch seine äußerst wacklige Fahrweise fiel ein 66 Jahre alter Radfahrer am gestrigen Mittwochabend einer Polizeistreife in Hildesheim auf.

Als dieser die Polizisten sah, stieg er ab und schob das Rad. Doch auch dabei hatte er arge Probleme. Ein Alkoholtest scheiterte, da der Mann zu betrunken war.

Die Polizei nahm ihn mit und der Bereitschaftsrichter ordnete eine Blutprobe an.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Radfahrer, Hildesheim, Alkoholtest
Quelle: www.presseportal.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror-Anklage gegen Lieferwagenfahrer nach Anschlag auf Muslime in London
Thüringer Polizei geht gegen rechtsextreme Gruppe vor
Wegen Sturmtief "Paul" mussten 2.400 Menschen in Berliner Flughäfen übernachten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.06.2013 18:44 Uhr von FrankCostello
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Und was kam heraus wenn er schon nicht mehr Grade gehen konnte.
Kommentar ansehen
13.06.2013 18:48 Uhr von Karl-Paul-Otto
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Mit etwas Glück hatte er wahrscheinlich noch gute 80% Blut im Alkohol . . . ;)
Kommentar ansehen
13.06.2013 18:54 Uhr von saku25
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Erinnert mich hieran:
http://www.youtube.com/...
EDIT:
Glaube das ist die richtige Quelle - Link geändert

[ nachträglich editiert von saku25 ]
Kommentar ansehen
13.06.2013 19:20 Uhr von DarkBluesky
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
na, so kalt ist es aber nicht, jedoch wird er wohl 4 Promille gehabt haben, den da schreiken die meisten geräte. News nachricht wäre besser : "Kampftrinker versuchte mit Fahrrad nach hause zu kommen und scheiterte an der Polizei".
Kommentar ansehen
13.06.2013 21:23 Uhr von Katerle
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die hätten lieber mal blut im alkohol suchen sollen

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Extremisten laufen Sturm gegen liberale Moschee
Rendsburg: Auf der Flucht - Schaf sorgt für Sperrung des Kanaltunnels
Schleswig-Holstein: Jamaika-Koalition denkt über Haschverkauf in Apotheken nach


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?