13.06.13 17:46 Uhr
 697
 

Köln: Einbrecher überführten sich durch eine dumme Aktion selbst

In Köln standen jetzt drei Einbrecher vor Gericht, die eine selten dumme Aktion gestartet hatten und dadurch als Täter überführt wurden.

Das Einbrecher-Trio erbeutete in zwölf Fällen mehrere tausend Euro Münzgeld, indem sie Automaten aufbrachen. Dann hatten die drei einen "genialen" Einfall. Sie füllten einen Münzautomaten mit dem erbeuteten Geld auf. Der Betrag wurde dann einem ihrer Konten gutgeschrieben.

Danach brachen sie diesen Automaten auf, um das Münzgeld zu stehlen. Eine Bank wunderte sich über den hohen Münzgeldbetrag und forschte nach. Dadurch wurden die drei Einbrecher überführt. "Gier frisst Hirn", umschrieb es Verteidiger Martin Bücher. Das Trio erhielt Bewährungsstrafen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kleefisch
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Köln, Aktion, Einbrecher, Dummheit
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Facebook: User mit Beruf "Vergaser im KZ Auschwitz" trotz Meldung nicht gesperrt
Irland: Abgeordneter fordert Militäreinsatz gegen Rhododendron-Plage
Kasseler Straßenfest wird Wurst-Sperrgebiet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.06.2013 18:03 Uhr von Azureon
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
Vor ein paar Tausend Jahren hätte diese Dummheit sie noch erfolgreich aus dem Genpool entfernt...
Kommentar ansehen
14.06.2013 00:42 Uhr von spl4t
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Ich wollt schon sagen....geht doch um Geld, da sind normalerweise 5-10 Jahre Knast drin, aber dann sah ich die Namen.

Das erklärt dann auch die Dummdreistigkeit mit dem Konto ^_^
Kommentar ansehen
25.06.2013 16:53 Uhr von aczidburn
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@so..isses

Was ist mit Max S. (26)
Auch ein Kulturbereicherer?
Kommentar ansehen
26.06.2013 10:02 Uhr von Winkle
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
der ist halt irgendwie aus der Rolle gefallen...

[ nachträglich editiert von Winkle ]

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wirtschaftskrise: Türkei bittet jetzt Deutschland um Hilfe
Über 900 "No-GO-Areas" in Europa!
Die Perverse Lust eines Deutschen auf sein Kind


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?