13.06.13 13:01 Uhr
 720
 

Spanien: Europäische Touristen werden bei Gesundheitsversorgung benachteiligt

Touristen in Spanien aus europäischen Ländern müssen mit schlechter Versorgung im Gesundheitswesen rechnen. Spanische Krankenhäuser akzeptieren oft die Europäische Krankenversicherungskarte (EKVK) nicht.

Es kommt oft vor, dass Touristen aus Europa für Notbehandlungen selbst bezahlen müssen. Nun erwartet die EU diesbezüglich eine Erklärung von Spanien.

Die Techniker Krankenkasse weiß über derartige Probleme bereits seit Jahren bescheid. Doch nicht nur spanische Krankenhäuser machen Patienten mit der EKVK-Krankenversicherungskarte Probleme.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Haberal
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Spanien, Problem, Krankenversicherung, Benachteiligung, Gesundheitsversorgung
Quelle: www.deutsch-tuerkische-nachrichten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten
Verbraucherschützer entdecken krankmachendes Blei in Modeschmuck

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.06.2013 13:39 Uhr von El_Caron
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist nicht besonders clever. Deutsche Versicherungen können wenigstens noch zahlen. Ich weiß nicht, wie es in Spanien ist, aber in Griechenland wurden die Zahlungen weitgehend eingestellt.
Kommentar ansehen
13.06.2013 14:45 Uhr von tobsen2009
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Sollte mittlerweile klar sein das FÜR ALLE Reisen ins Ausland eine Auslandskrankenversicherung für lappige 10-20EUR/Jahr sinnvoll ist. Das fiese ist nämlich, dass die Krankenkasse nur die üblichen Abrechnungssätze nach Deutscher-GOÄ/GOZ zahlt, welche eigentlich nie ausreichen da die Gebührenordnung im Ausland ganz anders aufgebaut ist, insbesondere mit anderen Abrechnungssätzen.

Somit muss der Teil den die KK nicht erstattet immer selbst getragen werden. Deshalb habe ich persönlich kein Verständnis wenn welche im Ausland einen Unfall haben und dann rumjammern nur weil die ein Paar Euros für eine Auslandversicherung sparen wollten. Wer sich das Reisen leisten kann, der hat auch die 20EUR im Jahr über.

Im übrigen ist die Ausland-KK oft sogar bestandteil einer Gold-Kreditkarte(wissen nicht alle).

[ nachträglich editiert von tobsen2009 ]
Kommentar ansehen
13.06.2013 16:30 Uhr von donalddagger
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
viele kreditkarten-anbieter bieten inzwischen kreditkarten mit "integrierter" krankenversicherung für´s ausland an. hab selbst so eine und es funktioniert bombe. im krankenhaus mit der kreditkarte bezahlen, wieder daheim die rechnung einreichen und der betrag ist ein paar tage später auf dem eigenen konto. einfacher geht´s nicht!
Kommentar ansehen
13.06.2013 20:29 Uhr von LucasXXL
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Deshalb versichert man sich auch Privat.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vural Öger geht in die Privatinsolvenz
China: Nacktfotos als Sicherheit für eine Kredithergabe
Fußball: Vertragsverlängerung von Mesut Özil steht auf der Kippe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?