13.06.13 12:47 Uhr
 91
 

Medikamente am Steuer: Viele Autofahrer unterschätzen die Nebenwirkungen

Dass man sich nach Alkoholkonsum nicht in ein Auto setzt, um damit zu fahren, wissen die meisten Autofahrer. Doch viele unterschätzen die Nebenwirkungen von Medikamenten am Steuer.

Eine Forsa-Umfrage im Auftrag der Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände kam zu dem Ergebnis, dass fast alle 3.000 Befragten den Einfluss von Medikamenten am Steuer wussten. Es können aber auch rezeptfreie Medikamente das Fahrverhalten beeinflussen.

Nur 52 beziehungsweise 66 Prozent der Befragten wussten, dass auch Medizin gegen Allergien oder Husten- und Erkältungsmittel das Fahrverhalten negativ beeinflussen können.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Haberal
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Steuer, Autofahrer, Medikament, Nebenwirkung
Quelle: www.mopo.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forsa-Umfrage: Großteil der Diesel-Fahrer denken über Umstieg beim Autokauf nach
Neue Abgastests für neu zugelassene Autos ab Herbst 2018
Steuererhöhung durch neue Abgastests

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.06.2013 12:52 Uhr von FrankCostello
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es steht immer auf den Verpackungen und es sind eigentlich immer Verschreibungspflichtigen Medikamente wo der verschreibende Arzt drauf hinweisen muss.
Kommentar ansehen
13.06.2013 12:56 Uhr von ErnestHemingway
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Den meisten Leuten mangelt es einfach an der Selbsteinschätzung und die Gefahr erwischt zu werden, wenn nicht gerade ein Unfall mit Todesfolge etc. passiert, ist verschwindend gering und schreckt somit auch nicht ab.
Kommentar ansehen
13.06.2013 13:07 Uhr von risch02
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Sehr oft scheitert es auch einfach am Verstehen der Einnahmehinweise.
Ebenso werden Wechselwirkungen zwischen Medikamenten und anderen Nahrungsmitteln unterschätzt.
Hier ist eine schöne Zusammenfassung: http://www.youtube.com/...

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordirak: 36 Jesiden vom IS befreit
Tecklenburg: Autofahrer schlief betrunken am Steuer ein - Polizisten weckten ihn
Deutsche können Kindersex einfach nicht lassen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?