13.06.13 12:25 Uhr
 4.720
 

USA: Chinesischer Raubkopierer machte 100 Millionen Dollar Umsatz

Im US-Bundesstaat Delaware wurde ein Chinese zu zwölf Jahren Haft verurteilt, da er offenbar Raubkopien im großen Stil verkaufte.

Für den Verkauf seiner Kopien hatte er einen eigenen Online-Shop, mit dem er rund 100 Millionen Dollar Umsatz machte.

Jedoch handelte es sich nicht um normale Software, die oft kopiert wird, sondern um extra teure Software wie beispielsweise ein Designerprodukt von Agilent, wovon eine einzige Lizenz 45.000 Euro kostet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tipico
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Urteil, Umsatz, Raubkopierer, Anwendung
Quelle: winfuture.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Chester Bannington (Linkin Park) begeht Selbstmord in seiner Villa
Masturbieren in Zelle könnte O.J. Simpson frühzeitige Haftentlassung kosten
Berlin: Polizist wegen Tragens des Spaß-Party-Wappens entlassen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.06.2013 12:48 Uhr von FrankCostello
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Ja das ist ja nur ein Tropfen auf dem heißen Stein.
Aber auch ein Hit ohne Worten .
Kommentar ansehen
13.06.2013 14:21 Uhr von eimermann2k
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
wie kann so eine news durchgehen, die sachlich falsch ist?

Er hat nicht 100 Mio $ Umsatz gemacht, sondern Software verkauft, die einen Verkaufswert von 100 Mio $ gehabt haette.

Er hat lediglich 500 Produkte verkauft und das bei einem Verkaufspreis von 20$-maximal 1000$.

Also hat er nicht diesem Umsatz gemacht, sondern einen Umsatz der irgendwo zwischen 10.000 und 500.000$ liegt.
Kommentar ansehen
13.06.2013 16:48 Uhr von baddrig
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
mistermosh666
Wie viele Accounts hast du? Deine Links nerven tierisch... Hab dich mal wieder gemeldet...
Kommentar ansehen
13.06.2013 18:59 Uhr von DarkBluesky
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
aber er wurde in die USA überführt, dadurch das er so blöd war sein Land kurz zu verlassen.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

China greift nach der Welt: Militärbasis auf Dschibuti eröffnet
Eskalation der Krise: Verhaftet Türkei bald Urlauber?
Hamburg: 40 Millionen Euro für G20-Geschädigte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?