13.06.13 08:49 Uhr
 289
 

Köln: Amok-Fahrer (20) zerlegt Cabrio

Eigentlich wollte der vietnamesische Ladenbesitzer (47) nur sein Auto verkaufen. Doch nach der Probefahrt mit dem 20-jährigen Ex-Sträfling gibt dieser plötzlich Vollgas, als der Mann die Papiere holen möchte, und rast davon. Er beschädigt dabei schon ein anderes Auto.

Eine zufällig vorbeifahrende Polizeistreife nimmt sich der Sache an und es beginnt eine wilde Verfolgungsjagd durch Köln wie in einem Action-Film. Dabei überfährt der Amok-Fahrer mehrere rote Ampeln

Eine dieser roten Ampeln wird ihm dann zum Verhängnis. Er prallt mit einem Nissan zusammen und anschließend gegen einen Mast. Beide Fahrer werden leicht verletzt. Trotzdem möchte er weiterhin fliehen und rennt zu Fuß weiter, wird aber wenig später gestellt. Der Schaden beläuft sich auf etwa 80.000 EUR.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: George Taylor
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Köln, Fahrer, Cabrio, Amok
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Großbritannien: Hunderte Polizisten wegen sexueller Übergriffe angezeigt
Altkanzler Helmut Kohl will fünf Millionen Euro Schmerzensgeld von Ghostwriter
Zschäpe: Aussagen zum Fall Peggy

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

London: Erstmals werden Leuchtreklamen am Piccadilly Circus ausgeschaltet
Großbritannien: Hunderte Polizisten wegen sexueller Übergriffe angezeigt
Frankreich: Front National fordert, Einwandererkinder sollen für Schule zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?