13.06.13 07:24 Uhr
 234
 

Mönchengladbach: Sexualstraftäter entkommen

Am vergangenen Sonntag konnte ein 53-jähriger Sexualstraftäter, der wegen Kindesmissbrauchs verurteilt wurde, entkommen.

Laut Aussagen der Polizei gibt es bisher noch keine Informationen zu seinem Aufenthaltsort. Der Mann war in einer psychiatrischen Klinik untergebracht und konnte auf einem begleiteten Ausgang entkommen.

Die Polizei fahndet weiter nach dem Flüchtigen. Zudem warnen sie, dass ein Rückfall des Mannes nicht ausgeschlossen sei.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sterchen
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Flucht, Mönchengladbach, Sexualstraftäter
Quelle: www.ksta.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Hund Schnauze mit Isolierband zugeklebt - Fünf Jahre Haft für Tierquäler
Peine: Straßenkrawalle unter Flüchtlingen
Stewardess springt für erkrankten Co-Piloten ein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.06.2013 07:24 Uhr von Sterchen
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
"Begleiteter Ausgang"? Hat er sich en verdient, da es in der Klinik leider keine Kinder gibt, an denen man testen kann inwiefern er "geheilt" ist? Nein, das entzieht sich meinem Verständnis, dass es solche Maßnahmen überhaupt gibt...
Kommentar ansehen
13.06.2013 08:01 Uhr von Kanga
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
solche .......ich wollte gerade Menschen schreiben...aber das ist das vieh nicht...
so ein Dreck sollte als vogelfrei erklärt werden
Kommentar ansehen
13.06.2013 08:17 Uhr von Val_Entreri
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Kann es sein, dass es in letzter Zeit nicht gerade schwierig ist, aus deutschen Gefängnissen bzw. Kliniken zu fliehen ? o0

[ nachträglich editiert von Val_Entreri ]

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Hund Schnauze mit Isolierband zugeklebt - Fünf Jahre Haft für Tierquäler
Gülen-Anhänger in Deutschland:Bundesanwaltschaft prüft wegen türkischer Spionage
Peine: Straßenkrawalle unter Flüchtlingen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?