13.06.13 06:10 Uhr
 315
 

Forschung: Lieber rund als kantig?

Neuroästhetiker aus Kanada ließen in einem Versuch an 18 Probanden testen, auf welche Architektur - rund oder eckig - sie eher ansprechen. Dazu bekamen die Testpersonen Bilder unterschiedlicher Innenräume zum anschauen. Sie sollten nun entscheiden, ob und welche Räume sie gern betreten würden.

Bei der Testreihe waren die Probanden an Hirnscannern angeschlossen. Die Auswertung ergab eine klare Tendenz hin zu den runden Räumen. Der Scanner konnte dabei Aktivitäten in bestimmten Hirnregionen, zum Beispiel die Basalganglien, ausmachen. Diese werden mit Wohlgefühl und Belohnung assoziiert.

Man könnte dabei eine evolutionsbedingte Abneigung gegen Scharfkantiges bzw. Eckiges vermuten. Dies konnten die Forscher aber ausschließen, da die dafür verantwortliche Gehirnaktivität in der sogenannten Amygdala aus blieb.


WebReporter: magnificus
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Forschung, Gehirn, Rundung, Kante
Quelle: www.gehirn-und-geist.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schlaustes Kind der Welt ist 13-jähriger Junge aus Ägypten
Studie: Ratten waren nicht Hauptursache der Pest
Studie: Geistige Leistung lässt bei Schwangeren nach

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Skandal bei Handball-WM: Kroatien-Coach behindert gegnerischen Spieler
Tennis: Angelique Kerber steht im Achtelfinale der Australian Open
Fast jeder sechste Hartz-IV-Empfänger ist ein Flüchtling


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?