12.06.13 21:45 Uhr
 140
 

Frankfurter Börse: Zentralbanken könnten lockere Geldpolitik beenden - DAX fällt

Die Anleger haben die Sorge, dass die Zentralbanken die lockere Geldpolitik beenden könnten. Dies führte an der Frankfurter Börse am heutigen Mittwoch zu größeren Verlusten.

So büßte der Deutsche Aktienindex (DAX) zur Wochenmitte 0,96 Prozent auf 8.143,27 Zähler ein. Bereits gestern hatte der deutsche Leitindex etwa ein Prozent nachgegeben.

Der MDAX legte dagegen 0,55 Prozent auf 13.888,08 Punkte zu, während der TecDax 0,25 Prozent einbüßte und mit 953,11 Zählern aus dem Handel ging.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Verlust, DAX, Frankfurter Börse, Aktienindex
Quelle: www.nwzonline.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?