12.06.13 19:15 Uhr
 3.547
 

"Troll the NSA": Internet-Nutzer wollen die NSA "trollen"

Vor Kurzem wurde bekannt, dass der US-Nachrichtendienst NSA weitreichenden Zugriff auf private Nutzerdaten hat.

Wie die österreichische Tageszeitung "Der Standard" berichtet, will die Netzgemeinschaft am heutigen Mittwochabend auf ungewöhnliche Art und Weise gegen das PRISM-Überwachungsprogramm protestieren.

Und zwar sollen am heutigen Mittwoch um genau 19 Uhr Mitteleuropäischer Sommerzeit E-Mails versendet werden, auf die die NSA-Überwachungsprotokolle anspringen könnten.


WebReporter: tipico
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Internet, Nutzer, Überwachung, NSA, Troll
Quelle: derstandard.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Facebook: Durch neuen "Snooze"-Button erhält man Pause von nervigen Freunden
Schicht im Schacht - Chat-Dinosaurier AOL Messenger abgeschaltet
"Wonder Woman"-Star Gal Gadot per Software zur Porno-Darstellerin gemacht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.06.2013 19:35 Uhr von Daffney
 
+26 | -1
 
ANZEIGEN
Bombe Uran Obama Milzbrand Republikaner USA Interkontinentalrakete Geheim
Kommentar ansehen
12.06.2013 19:41 Uhr von Pssy
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Da diese Begriffe ja sonst nie in E-Mails erscheinen, werden also Morgen überall Terrorwarnungen raus gehen... NOT
Kommentar ansehen
12.06.2013 19:55 Uhr von matze319
 
+15 | -1
 
ANZEIGEN
ähm schön das du die news erst um 19:15 einlieferst. 15 minuten zu spät ;)
Kommentar ansehen
12.06.2013 20:10 Uhr von Bildungsminister
 
+2 | -18
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
12.06.2013 21:41 Uhr von Shagg1407
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
schicken wir doch eine Rizin Email an das FBI :)

[ nachträglich editiert von Shagg1407 ]
Kommentar ansehen
12.06.2013 21:51 Uhr von Rechthaberei
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
13.06.2013 00:55 Uhr von Perisecor
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Jetzt mitmachen, nichts bewirken und in ein paar Monaten dann lästern, weil die "scheiß Amis" einen nicht haben einreisen lassen und deshalb der Urlaub/der Geschäftstermin/der Anschlussflug umsonst waren.



Manche Sachen macht man einfach nicht. Nackt mit Saudi-Arabien-Flagge und Schweinekopf als Hut an die Kaaba pinkeln. Oder eben sich mit NSA und/oder CIA anlegen.
Kommentar ansehen
13.06.2013 08:02 Uhr von Adam_R.
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Jeden Tag sollte man es diesen Arschlöchern so machen.

[ nachträglich editiert von Adam_R. ]
Kommentar ansehen
13.06.2013 09:06 Uhr von limasierra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
OMG.. Eher will die NSA getrollt werden, statt gelyncht zu werden...

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue österreichische Regierung: Flüchtlinge sollen ihre Handys wie Geld abgeben
Einzelhandel fordert härtere Strafen für Ladendiebe
Bundesregierung geht von weniger als 200.000 Migranten in 2017 aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?