12.06.13 15:40 Uhr
 503
 

Forscher und die Gene: Das Geheimnis der Langlebigkeit

Nicht viele Menschen werden wie der Japaner Jiroemon Kimura zum ältesten Menschen der Welt. Ob jemand über hundert Jahre alt wird, hängt von vielen Punkten ab. Die moderne Wissenschaft geht davon aus, dass Menschen viel länger leben können als dies heute der Fall ist.

Manche Forscher sehen sogar ein Alter von 150 Jahren für realistisch. Den Forschern sind bislang drei Gene bekannt, die für Langlebigkeit verantwortlich sein sollen. Diese sind, APOE, dass mit Alzheimer im Zusammenhang steht, EXO1, dass die Instandsetzung unsere DNA fördert und das FoxO-Gen.

Das FoxO-Gen steuert den Energiehaushalt der Zellen. Dennoch liegt der Anteil der Gene für eine Langlebigkeit bei 30 Prozent. Die übrigen 70 Prozent haben etwas mit den Lebensumständen zu tun. Da wären zum Beispiel Beschäftigung, Anerkennung, Bewegung und und soziales Umfeld.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Haberal
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Leben, Alter, Geheimnis, Gen
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Der Umgang der Medien mit der Flüchtlingskrise
Rio de Janeiro: Sohn von syrischem Machthaber nimmt an Mathematik-Olympiade teil
Forscher empfangen von nahem Stern merkwürdige Signale

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.06.2013 00:07 Uhr von Smoothi
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
"Nicht viele Menschen werden wie der Japaner Jiroemon Kimura zum ältesten Menschen der Welt."

made my day Oo

[ nachträglich editiert von Smoothi ]
Kommentar ansehen
13.06.2013 01:17 Uhr von Bastelpeter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn Beschäftigung, Anerkennung, Bewegung und und soziales Umfeld einen 70 prozentigen Anteil an der Langlebigkeit hat, wieso werden dann in Deutschland die Leute immer älter?
Ein Hoch für die gefundene Ironie!

[ nachträglich editiert von Bastelpeter ]

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tour de France: Brite Christopher Froome gewinnt zum vierten Mal die Rundfahrt
Hamburg: Massenschlägerei im Flüchtlingsheim - Polizist gibt Warnschuss ab
Bundeskriminalamt (BKA): Terrorgefahr durch "Reichsbürger"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?