12.06.13 13:44 Uhr
 95
 

Arzneimittelreport 2013: Pillen-Mix riskiert die Gesundheit der Patienten

Wie der Arzneimittelreport 2013 der Krankenkasse Barmer GEK aufzeigt, nehmen Menschen über 65 Jahre täglich fünf oder mehr Medikamente zu sich. Dieser Wirkstoffmix birgt aber Risiken, die von den verschreibenden Ärzten oft nicht beachtet werden.

Die Krankenkasse fordert daher eine bessere Vernetzung zwischen Ärzten und Apothekern, damit es nicht zu gefährlichen Wechselwirkungen kommt. "Wir sprechen in der Pharmakologie davon, dass man relativ gut drei bis vier Wirkstoffe aushalten kann", sagte ein Autor der Studie.

Bei mehr Medikamenten leide die Akzeptanz der Patienten. Zehn Prozent der Studienteilnehmer nehmen sogar mindestens acht Wirkstoffe zu sich. Die Studie kritisiert auch die unnötige Verschreibung von Arzneien, wie Psychopharmaka an Kinder oder Beruhigungsmittel an Demenzkranke in Pflegeheimen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ghostinside
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Gesundheit, Medikament, Risiko, Wirkstoff
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN