12.06.13 13:27 Uhr
 684
 

Fußball: Holger Badstuber lässt sich nicht Kreuzband eines Toten einpflanzen

Der verletzte Fußballnationalspieler Holger Badstuber stand vor der Frage, sich wegen zweier Kreuzbandrisse die Sehne eines Toten einzupflanzen.

Doch der 24-Jährige entschied sich dagegen: Es sei bestimmt nicht gut für die Psyche, "wenn man weiß, dass man den Teil eines toten Menschen in seinem Knie hat".

Auch wenn diese Transplantation in den USA mittlerweile Standard ist, unterzog sich Badstuber lieber einer konservativen Behandlung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Sport
Schlagworte: FC Bayern München, Verletzung, Kreuzbandriss, Holger Badstuber
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht
Bundesliga: Mainz gegen FC Bayern München heute live im Free-TV
Fußball: FC Bayern München vermeldet Rekordeinnahme von 626,8 Millionen Euro

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.06.2013 13:32 Uhr von norge
 
+2 | -8
 
ANZEIGEN
ob er bei ner notwendigen herztransplantation auch so geredet hätte?
Kommentar ansehen
12.06.2013 13:45 Uhr von ghostinside
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Kommt drauf an, welche Methode von seinem Körper besser akzeptiert wird. Da er nochmals operiert wird und die nächste Saison und WM ausfällt sollte man alles ruhig angehen lassen.

BTW: Warum hab ich bis heute noch nichts darüber gelesen, warum zum zweiten Mal sein Kreuzband gerissen ist ? Er war ja in der Reha. Das hat schon ein Geschmäckle...

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht
Bundesliga: Mainz gegen FC Bayern München heute live im Free-TV
Fußball: FC Bayern München vermeldet Rekordeinnahme von 626,8 Millionen Euro


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?