12.06.13 12:25 Uhr
 312
 

Bristol: Riesiges Graffiti von break-dancendem Jesus enthüllt

In der britsichen Stadt Bristol wurde an einer Häuserwand ein besonderes Graffiti enthüllt, das einen Breakdance tanzenden Jesus zeigt.

Das acht Meter hohe Graffiti ist ein Werk des Künstlers Cosmo Sarson, der von einer Breakdance-Aufführung vor Papst Johannes Paul II. im Jahr 2004 inspiriert wurde.

Sein Werk in der Heimatstadt des berühmten Street-Art-Künstlers Banksy soll für "religiöse Toleranz" stehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Jesus, Graffiti, Bristol, Breakdancing
Quelle: www.bbc.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Bad Sex"-Award geht an Autor Erri de Luca: Penis als Brett am Bauch beschrieben
Skandalfilm "Nekromantik" wird in Comicform fortgesetzt
Comics: U.S.Avengers sollen ein neues schwules Pärchen erhalten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.06.2013 13:30 Uhr von Bono Vox
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Ich finds gut. Alles mal einfach nicht so eng sehen. Nur das Cosmo für das Teil sicher exkommuniziert wird.
Die Kuttenträger werden ordentlich am Rad drehen

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Marktforschung: Menschen in Deutschland geben mehr Geld für Schokonikoläuse aus
USA: Illegale Party - Mindestens neun Tote bei Feuer in kalifornischem Lagerhaus
Bundesfinanzminister Schäuble verspricht Steuersenkung nach der Wahl 2017


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?