12.06.13 12:25 Uhr
 332
 

Bristol: Riesiges Graffiti von break-dancendem Jesus enthüllt

In der britsichen Stadt Bristol wurde an einer Häuserwand ein besonderes Graffiti enthüllt, das einen Breakdance tanzenden Jesus zeigt.

Das acht Meter hohe Graffiti ist ein Werk des Künstlers Cosmo Sarson, der von einer Breakdance-Aufführung vor Papst Johannes Paul II. im Jahr 2004 inspiriert wurde.

Sein Werk in der Heimatstadt des berühmten Street-Art-Künstlers Banksy soll für "religiöse Toleranz" stehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Jesus, Graffiti, Bristol, Breakdancing
Quelle: www.bbc.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Meinung: Diskussion mit AfD-Politikerin beim Kirchentag war richtiger Schritt
Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble: Wir können von Muslimen lernen
Meinung: Heiko Maas´ neues Buch - Alles "rechts", was nicht in sein Weltbild passt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.06.2013 13:30 Uhr von Bono Vox
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Ich finds gut. Alles mal einfach nicht so eng sehen. Nur das Cosmo für das Teil sicher exkommuniziert wird.
Die Kuttenträger werden ordentlich am Rad drehen

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Italien: Ab 2018 keine neuen 1- und 2-Cent-Münzen mehr
DiEM25 soll als erste pan-europäische Partei zur Europawahl 2019 antreten
Studie: Tägliche Smartphone-Nutzung machen Kinder dick


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?