12.06.13 11:40 Uhr
 155
 

Türkei: Verhaftete Anwälte wieder frei - Lage auf Taksim-Platz scheint beruhigt

Die am gestrigen Dienstag in einem Gerichtsgebäude in Istanbul festgenommenen Anwälte wurden wieder frei gelassen.

Etwa 100 Kollegen der in Haft genommenen Anwälte hatten sich für ihre in Gewahrsam genommenen Kollegen vor dem Polizeihaus stark gemacht.

Dem Anschein nach hat sich mittlerweile die Lage auf dem Taksim Platz beruhigt. Die verhafteten Anwälte waren in Gewahrsam genommen worden, weil sie zum dritten Mal durch Proteste versucht hatten, die Demonstranten zu unterstützen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Haberal
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Türkei, Platz, Anwalt, Demonstrant, Lage
Quelle: www.deutsch-tuerkische-nachrichten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Falschnachricht bei Facebook: Grünen-Politikerin Künast stellt Strafanzeige
US-Präsidentenwahl: Russlands Einmischung soll Trump zum Sieg verholfen haben
Moschee-Anschlag in Dresden: Pegida-Redner festgenommen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.06.2013 15:06 Uhr von Registrator
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Verhaftung von Juristen: Was für eine Demokratie?

Wie die Anwaltskammer von Ankara erklärte, seien die Anwälte, übrigens allesamt Mitglieder der Anwaltskammer Istanbul, festgenommen worden, als sie gerade eine Presseerklärung am Gerichtsgebäude abgaben. Bei der Verhaftung soll es zu Tumulten zwischen den Juristen und Beamten gekommen sein, berichtet Habertürk. „Die Inhaftierung der Anwälte vor dem Gerichtsgebäude mit Gewalt wirft die Frage auf, in welcher Art von demokratischen Regime wir eigentlich leben“, so die Vereinigung in einer Erklärung an die Hürriyet.

Die Anwaltskammer fragt zudem, wer nun in diesem Land, in dem sogar Anwälte verhaftet werden, Sicherheit vermitteln und das Eigentum der Leute schützen könne. Die Ereignisse, so kündigt sie an, werde man jedenfalls intensiv verfolgen. Unterdessen verurteilte auch die türkische Niederlassung von Amnesty International die massive Polizeigewalt, die nun erneut auf dem Taksim Platz losgebrochen ist (mehr hier). Via Twitter ließ die Menschenrechtsorganisation wissen: „Wir verurteilen die beschämende und brutale Polizeigewalt. Wir haben unsere Forderung nach Gerechtigkeit bei einem Treffen mit dem Istanbuler Gouverneur wiederholt.“

Beschämend.

Dein Argument: "Willkommen neuer User "

Traurig. Einfach nur traurig.

Warum begrüßt du eigentlich nicht neue türkisch-islamische User? Kommste mit den ganzen Account durcheinander. Da hätte ich zumindest Verständnis.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Falschnachricht bei Facebook: Grünen-Politikerin Künast stellt Strafanzeige
Cyber-Kriminalität: Deutsche fürchten Identitätsklau beim Onlineshopping
Syrien: Islamischer Staat (IS) nimmt wichtige Gasfelder ein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?