12.06.13 11:18 Uhr
 4.712
 

Russland erklärt homosexuelle Minderheit zu Freiwild

Wie ShortNews bereits berichtet hat, will Russland "Schwulenpropaganda" per Gesetz für illegal erklären. Dazu wurde ein Gesetz verabschiedet, dass eine "Propaganda der nicht-traditionellen sexuellen Orientierung" unter Strafe stellt.

Am vergangenen Dienstag diskutierte die Staatsduma über das Gesetz. Vor dem Gebäude des russischen Parlaments haben sich aggressiv aussehende Männer, von denen einige Masken tragen, versammelt, um gegen Aktivisten vorzugehen, die sich für die Rechte von Schwulen und Lesben einsetzen wollen.

Während sich die Polizei nicht einmischt, attackieren radikale Orthodoxen die Aktivisten. "Erwürge den Schwulen wie der heilige Georg den Drachen", so Stimmen aus der Menge. "Russland ist ein Land traditioneller Werte", so ein Abgeordneter.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Haberal
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Russland, Verbot, Homosexualität, Duma
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Wegen Frauen und Gebildeten hat Van der Bellen die Wahl gewonnen
Russland: Neue Strategie zur Informationssicherheit
Diskussion über Kanzlerbefähigung von Martin Schulz: Kein Abitur

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

43 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.06.2013 11:34 Uhr von Götterspötter
 
+16 | -21
 
ANZEIGEN
Russland ist ein Land traditioneller Werte ???

falsch .... Russland wird zu einem Gottesstaat !
Kommentar ansehen
12.06.2013 12:01 Uhr von ghostinside
 
+17 | -8
 
ANZEIGEN
In der Krise rückt die Gesellschaft nach rechts. Menschen werden immer mehr überwacht, Andersdenkende und -lebende auf offener Straße attackiert oder von staatsseite sogar entrechtet.
Kommentar ansehen
12.06.2013 12:07 Uhr von Klugbeutel
 
+20 | -55
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
12.06.2013 12:11 Uhr von Benedikt85
 
+4 | -12
 
ANZEIGEN
@ iwasvonnix:
vielleicht deswegen weil in Russland wenig bis gar nichts gutes zu finden ist?
Kommentar ansehen
12.06.2013 12:23 Uhr von Thomas-27
 
+22 | -9
 
ANZEIGEN
@Klugbeutel:
Blödsinn wird auch durch ständige Wiederholung nicht zu einer Tatsache.
Kommentar ansehen
12.06.2013 12:34 Uhr von Pantherfight
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
Jepp.
Kommentar ansehen
12.06.2013 12:41 Uhr von learchos
 
+9 | -7
 
ANZEIGEN
@ Klugbeutel
Kannst du diese "Tatsache" auch belegen? Und ich meine Wissenschaftlich, nicht Biblisch :-) (sogar biblisch ist sie nicht zu belegen)
Wie mein Vorredner schon schrieb: "Blödsinn wird auch durch ständige Wiederholung nicht zu einer Tatsache"
Kommentar ansehen
12.06.2013 12:50 Uhr von vmaxxer
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Wohl eher nur vorgeschoben.

So ein Gesetz dient (wegen der hohen Strafen und evtl Ausweisung) wohl eher dazu um störende Menschenrechtler und unabhängige Journalisten los zu werden.
Kommentar ansehen
12.06.2013 12:51 Uhr von Klugbeutel
 
+19 | -18
 
ANZEIGEN
@ Thomas-27

Wenn einer auf sehr junge Mädels steht ist es eine Krankheit und Psychische Störung und wird bestraft und Therapiert.
Wenn einer auf sehr alte Frauen steht, ist es eine anerkannte psychische Störung und wird therapiert.
Wenn einer auf Sex mit Tieren steht ist es eine anerkannte Krankheit und wird therapiert.
Usw...

Aber wenn einer gerne sich in den Hintern Poppen lässt - dann ist es normal? Keine psychische Störung mehr? War bis vor kurzem noch eine Krankheit, wurde aber auf Druck der Lobbyisten als Krankheit gestrichen!

Dann müssten ja auch alle anderen Perversionen zur Normalität erklärt werden und als Krankheiten gestrichen werden - werden die aber nicht, weil deren Lobby nicht so stark ist. Und das ist auch der einzige Unterschied!
Kommentar ansehen
12.06.2013 13:09 Uhr von Thomas-27
 
+14 | -10
 
ANZEIGEN
@Dummbeutel:
Das was Du beschreibst sind "Sexuelle Orientierung"," Ausrichtung", "Präferenz" oder "Neigung". Und die haben alle nichts mit einer psychischen Störung zu tun.

...und bitte zeig mir doch mal, wo man seine Vorliebe für sehr alte Frauen therapieren lassen kann!
Kommentar ansehen
12.06.2013 13:37 Uhr von Childerich
 
+6 | -6
 
ANZEIGEN
Die menschliche Sexualität per Gesetz zu kontrollieren, wurde in der Geschichte der Menschheit schon unzählige Male versucht - ohne Erfolg. Die einzigen Ergebnisse waren stets unermessliches Leid und zerstörte Existenzen.

Dass es im Jahre 2013 immer noch Regierungen gibt, die versuchen, dieses törichte und unzivilisierte Vorhaben in die Tat umzusetzen, ist eine Schande ohnegleichen.
Kommentar ansehen
12.06.2013 15:01 Uhr von Klugbeutel
 
+14 | -14
 
ANZEIGEN
Kleines Lexikon psychischer Krankheiten :

Die Alle sind aufgeführt:
» Gerontophilie
» Exhibitionismus
» Fetischismus
» Nekrophilie
» Pädophilie
» Nymphomanie
» Sodomie/ Zoophilie
» Sadismus/ Masochismus
» Paraphilie

Homosexualität aber wird nicht mehr aufgeführt.
Im ICD-Katalog der WHO war Homosexualität bis 1992 als eigene Krankheit erfasst.
Wieso? Nur weil die eine Starke Lobby haben, so einfach ist das.
http://www.silberpapier.de/...

[ nachträglich editiert von Klugbeutel ]
Kommentar ansehen
12.06.2013 15:23 Uhr von Thomas-27
 
+8 | -7
 
ANZEIGEN
@Klugbeutel:
Du weißt aber schon, warum die Seite "Silberpapier" (ein anderes Wort für Alufolie) heißt, oder?
:-D

Dass aus deren Impressum direkt auf eine "Vampir-Forum-Webseite" verlinkt wird, macht die Sache nicht glaubhafter!
Kommentar ansehen
12.06.2013 15:40 Uhr von tom_bola
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
@....beutel

Du hast Deine Festplatte gebraucht auf einem Mittelaltermarkt erstanden, oder? Ich würde Dir dringend mal ein Update empfehlen. Literatur gibt es genug zu dem Thema.
Kommentar ansehen
12.06.2013 15:42 Uhr von VincentGdG
 
+5 | -7
 
ANZEIGEN
@Klugbeutel:
Homosexualität ist keine psychische Störung, sondern durch einen "Unfall" in der Schwangerschaft hervorgerufen, ebenso wie Transsexualität. Das ist schon seit geraumer Zeit bekannt.
Und sie ist auch völlig "natürlich", da sie in der Natur bei allen möglichen Spezies vorkommt.
Natürlich ist alles, was in der Natur vorkommt, wie der Name ja schon sagt. :-)
Kommentar ansehen
12.06.2013 17:53 Uhr von Westwind
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
Klugbeutel: "m ICD-Katalog der WHO war Homosexualität bis 1992 als eigene Krankheit erfasst.
Wieso? Nur weil die eine Starke Lobby haben, so einfach ist das."

Nein, man ist dort lernfähig. Soooo einfach ist das.
Kommentar ansehen
12.06.2013 18:00 Uhr von roterpanda
 
+8 | -6
 
ANZEIGEN
Klugbeutel,

a) praktizieren nicht alle Homosexuelle Analverkehr
b) praktizieren dafür genug Heterosexuelle Analverkehr
c) gibt es auch genug Männer in heterosexuellen Beziehungen, die ihre Freunden mittels Spielzeugen an ihnen Analverkehr praktizieren lassen

Wieso interessiert es jemanden, was zwei erwachsene Menschen einvernehmlich in ihrem Schlafzimmer machen?
Kommentar ansehen
12.06.2013 18:11 Uhr von Flubi
 
+9 | -13
 
ANZEIGEN
Richtig so!
Ich hab überhaupt nichts gegen homos solange sie nicht vor meiner Nase rummachen.
Die Ehe ist und war schon immer ein heiliger Bund zwischen Mann und Frau.
Ausserdem könnte es fatal sein wenn jugendliche die sich in einer sexuellen orientierungsphase befinden dann auch noch mitgbekommen das homo ehen ganz normal sind.
Es entstehen keine Kinder in homo ehen, deshalb wäre eine steuerliche Begünstigung falsch.
Deutschland braucht wie kein anderes Land Kinder.
Wir haben viel zu viele Alte und viel zu wenige Junge.
Deutschland stirbt aus!

Es gibt schon ein paar Dinge die in Russland besser sind.
1.) Frauen dürfen mit 55 in Rente
Männer mit 60
und bei uns hat sich seit der NS Zeit nicht viel geändert, mann muss hier immer noch arbeiten bis man tot umfällt (also bis 67)
2.) schon mal was von Bankenkrisen in Russland gehört?
Ne? gibts auch net. Das würden sich die Banker nicht trauen, die würden vom Putin persönlich aufs Maul bekommen.
In Russland gibt im Vergleich zu Europa und Amerika der Präsident den Ton an und nicht die Konzerne und Banken.
3.) Russland ist keine amerkianische Kolonie wie Europa, wenn der ami sagt spring aus dem Fenster dann macht das die Angie sofort ohne nachzudenken.
Wir haben hier nur eine Terrorgefahr weil die Bundeswehr in Afganistan ist.
4.) Russland hat das Antikorruptionsabkommen schon längst unterzeichnet, während unsere wirtschaftshörige lobbyistenschnepfe von Merkel sich seit 10 Jahren gekonnt weigert es zu unterzeichnen.

Mir wär ein Putin 100 mal lieber als eine Merkel!!!

Und jetzt her mit den Minusen
Kommentar ansehen
12.06.2013 18:31 Uhr von all_in
 
+8 | -9
 
ANZEIGEN
@Flubi

"Ich hab überhaupt nichts gegen homos solange sie nicht vor meiner Nase rummachen."

Ich habe auch nichts gegen dich, solange du nicht in meiner Nähe rummachst, und zwar ausschließlich du.

"Die Ehe ist und war schon immer ein heiliger Bund zwischen Mann und Frau."

Sagt wer? Wer bestimmt was "heilig" ist und was nicht? Du? Wohl kaum.

"Ausserdem könnte es fatal sein wenn jugendliche die sich in einer sexuellen orientierungsphase befinden dann auch noch mitgbekommen das homo ehen ganz normal sind."

Ausgemachter Unsinn. Ein "hormonell programmierter" Heterosexueller wird nicht schwul werden, weil die Ehe für Homosexuelle erlaubt ist.

"Es entstehen keine Kinder in homo ehen, deshalb wäre eine steuerliche Begünstigung falsch."

Ähhh, schonmal was von Adoption gehört, von Leihmüttern oder von Samenspenden? Was für ein Unsinn.

"1.) Frauen dürfen mit 55 in Rente
Männer mit 60"

Ganz toll, die Männer sterben aber auch im Schnitt mit 65 Jahren.

"2.) schon mal was von Bankenkrisen in Russland gehört?"

1998

"In Russland gibt im Vergleich zu Europa und Amerika der Präsident den Ton an und nicht die Konzerne und Banken."

In Nordkorea gibt Kim Yong Un den Ton, in Kuba Castro, in Weißrussland Lukaschenko. Sag mal, hast du ein Faible für Diktatoren?

" Russland ist keine amerkianische Kolonie wie Europa, wenn der ami sagt spring aus dem Fenster dann macht das die Angie sofort ohne nachzudenken."

Ähhh, nein... Ich habe zumindest keine deutschen Kampfjets über Libyen oder überm Irak gesehen, du etwa?

"4.) Russland hat das Antikorruptionsabkommen schon längst unterzeichnet"

Hihi, hat ja viel gebracht... Die ganze Duma ist doch ein korrupter Verein. Was nützt ein Abkommen, wenn man sich nicht dran hält. In Deutschland gibt es weit weniger Korruption als in Russland, wo mindestens jeder dritte Student seinen Prof besticht, um mal bei den "harmlosen" Fällen zu bleiben
Kommentar ansehen
12.06.2013 18:50 Uhr von roterpanda
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
leo111

Alles andere? Oralverkehr, Petting, Frotting, und so weiter und so fort? Im Prinzip ist es doch vollkommen egal, was andere Menschen in ihrem Schlafzimmer treiben. Es ist nur schwachsinnig zu behaupten, dass JEDER Homosexuelle Analverkehr mag und ausgiebig praktiziert, weil er auf dasselbe Geschlecht steht. Genug Heterosexuelle fahren ja auch nicht auf Analverkehr ab, sei es weil sie das Gefühl nicht mögen, nicht angenehm finden, sich mit eventuellen Absonderungen auseinandersetzen zu müssen, oder was auch immer. Schwarz-Weiß-Denken führt oft zu nichts.


Flubi, wenn du so sehr darauf aus bist, dass Deutschland unbedingt weiteren Nachwuchs braucht, dann fang doch als erster damit an. Viele (auch heterosexuell-verheiratete Paare) Menschen wollen einfach keine Kinder haben und das ist einzig und allein deren Bier. Auf der anderen Seite wollen viele Homosexuelle Eltern werden und das sollte man ihnen auch nicht verwehren. Wie schon erwähnt wird niemand plötzlich homosexuell, wenn Homo-Ehen erlaubt werden - oder hast du etwa Angst, dass dir dasselbe passieren könnte?

[ nachträglich editiert von roterpanda ]
Kommentar ansehen
12.06.2013 20:27 Uhr von Feinwerkzeug
 
+4 | -8
 
ANZEIGEN
@all_in:

dir würde ich eigentlich gönnen, als Kind in eine schwulen Ehe adoptiert worden zu sein......bestimmt super sowas ;)

übrigens deine Antwort auf Flubis Argument für Putin im Fall Bankenkrisen ist echt lächerlich^^

wollte ich nur mal gesagt haben
Kommentar ansehen
12.06.2013 20:51 Uhr von ms1889
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
die haben doch ne schwuchtel als presidenten (putin). so sehr wie er "mänlichkeit" zur schau stellt, ist er ein schwuler der es verbergen will.
Kommentar ansehen
12.06.2013 21:28 Uhr von sacklatte
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Hat sich Putin deshalb scheiden lassen?
Kommentar ansehen
12.06.2013 21:41 Uhr von cheetah181
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
lol
SN, wo Volksverhetzung Meinungsfreiheit ist, aber die Aussprache von Tatsachen gerne verboten werden darf, wenn sie einem nicht passen.
Kommentar ansehen
12.06.2013 22:06 Uhr von Patreo
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Was in der Sowjetunion noch als tolerant galt wird über den Haufen geworfen.
Die Sowjetunion hat die schon stehts die orthodoxe, dogmatische und konservative russische Religion unterdrückt , welche sich ideologisch noch im Mittelalter befindet, da es nie Reformationen gab.
Diese ist aber anders als in einigen muslimischen Theokratien kein mit wirklicher Inbrunst praktizierter Glaube sondern einfach nur eine Wertevorstellung, die sich mit der Intoleranz, Xeno und Homophobie, sowie sozialdarwinistischen Ansichten deckt. Und diese im Namen ,,Gottes" auch deckt

Refresh |<-- <-   1-25/43   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verfassungsgericht: Beschwerde von Muslima mit deren Argument abgelehnt
"Safe Shorts" sollen Frauen vor einer Vergewaltigung schützen
Viermal im Monat zu Drogentest: Harte Auflagen für Brad Pitt, um Kinder zu sehen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?