12.06.13 10:33 Uhr
 9.884
 

Italien: "Deutschland ist schuld an der Wirtschaftskrise"

Die Lage in Europa im Bezug auf die Eurokrise spitzt sich immer weiter zu. Nachdem Deutschland bereits zu großen Teilen die europäischen Staaten finanziell unterstützt hat, werden nun wieder Rufe aus Italien laut, dass Deutschland an allem schuld sei.

So sagte der Fraktionschef der italienischen Partei PDL: "Nachdem Deutschland zwei Weltkriege provoziert hat, hat es nun einen Wirtschaftskrieg angefacht, der nur Zerstörung verursacht hat. Denken Sie nur an den hohen Preis, den Griechenland, Italien und Spanien zahlen mussten."

Man rechtfertigte diese Aussage damit, dass das Hauptproblem darin bestünde, dass Italien beispielsweise die fünffachen Zinsen von dem zahlen müsse, was Deutschland zahlt. Daraus entwickele sich ein immer größer werdendes Problem.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: TomHao
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Deutschland, Italien, Schuld, Wirtschaftskrise
Quelle: deutsche-wirtschafts-nachrichten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Moschee-Anschlag in Dresden: Pegida-Redner festgenommen
Barbaren!: Rechter Deutscher fickt Kinder und verkauft sie an Männer,.,
Niederlande: Gericht spricht Geert Wilders schuldig - aber keine Strafe

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

47 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.06.2013 10:33 Uhr von TomHao
 
+113 | -13
 
ANZEIGEN
Es reicht langsam, wir müssen den Kopf für andere Staaten hinhalten, die nicht richtig wirtschaften können, das kann so nicht angehen.
Kommentar ansehen
12.06.2013 10:40 Uhr von catdeelay
 
+76 | -7
 
ANZEIGEN
italien zahlt höhere Zinsen auf Grund des Risikos, dass der Kredit platzt und die Gläubiger auf den Schulden sitzen bleiben.

Hat der gute Mann keine Ahnung vom Kreditwesen?
Er kann sich gene bei den Ratingagenturen beschweren aber gewiss nicht wegen hoher Zinsen über Deutschland meckern.
Kommentar ansehen
12.06.2013 10:42 Uhr von Fred1988
 
+42 | -5
 
ANZEIGEN
So ein Schwachsinn, wir sollen Schuld daran sein, dass die ihren Staat herunter gewirtschaftet haben und deshalb höhere Zinsen zahlen müssen?!
Kommentar ansehen
12.06.2013 10:43 Uhr von TomHao
 
+29 | -51
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
12.06.2013 10:51 Uhr von MegaTefyt82
 
+21 | -4
 
ANZEIGEN
Also, dass die Aussage Schwachsinn und wahrscheinlich nur provokativ gesagt wurde, sollte ja klar sein, nur seid vorsichtig mit Pauschalisierungen.

Nicht "Italien sagt", sondern "der Fraktionschef einer Partei Italiens" sagt. Das ist ein gewaltiger Unterschied und falsch wäre hier mit "Ja, aber die Italiener haben ja..." oder Ähnlichem zu kontern. :)

Von daher ist die Überschrift doch etwas reißerisch und auf BILD-"Niveau".
Kommentar ansehen
12.06.2013 10:56 Uhr von mech-fighter
 
+17 | -30
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
12.06.2013 11:01 Uhr von syndikatM
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
weder italien noch deutschland.
sondern der fraktionschef der pdl gibt die schuld angela merkel und nicht deutschland.
regt euch ab
Kommentar ansehen
12.06.2013 11:02 Uhr von CPSmalls
 
+10 | -6
 
ANZEIGEN
lachnummer die typen aus italien.
Kommentar ansehen
12.06.2013 11:08 Uhr von mibo73
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
Toll, die zahlen mehr Zinsen, dafür hilft uns keiner von Denen bei dem Hochwasser. Ich nennen es ausgleichende Gerechtigkeit.
Kommentar ansehen
12.06.2013 11:10 Uhr von raterZ
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
er hat doch recht!

aber problem dabei ist: italien ist doch freiwillig mit in den euro eingetreten.
Kommentar ansehen
12.06.2013 11:14 Uhr von Copykill*
 
+11 | -3
 
ANZEIGEN
Ich bin eigentlich für ein vereintes Europa.
Wie mech-fighter bereits geschrieben hat,
rumreisen einkaufen usw. alles viel einfacher.

Aber so langsam sollte man überlegen wie Sinnvoll es noch ist
Steuergelder andere in den Rachen zu werfen, die einen dann zum Dank noch in die Fresse rotzen.

Wir stopfen die Mäuler der Bildunslosen Asylanten und Einwanderer hier im Land und das nicht nur für 2-3 sondern für mind. 20-30 Jahre.
Wir schieben den Schuldenstaaten unsere Steuergelder in den Arsch nur damit sie uns noch mehr beleidigen können.

Unsere Regierung lässt es zu das die Würde unsere Bevölkerung von anderen Ländern mit Füßen getreten wird.

Es wird Zeit sich von diesen Ländern zu trennen.
Die nur kosten, motzen und mich als NAZI beleidigen,
von Rümänien und Bulgarien will ich gar nicht erst anfangen,
welche Vorteile diese Länder bringen sollen ist mir bis heute nicht bekannt.
Wahrscheinlich sind die ganzen Ost Staaten nur in der EU,
weil bei den alten Politiker noch der Gedanke verankert ist
"Ehe es sich die Kommunisten nehmen"

Dann soll es eben nur noch eine Nordeuropäische EU geben.
Kommentar ansehen
12.06.2013 11:18 Uhr von DerMuenchner
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
so einzelne Vollidioten gibt es in allen Ländern, die Mehrheit der Leute in Italien, Griechenland usw. können für die Scheiße, die die Politiker bauen doch garnichts dafür, das diese Leute auf die Strasse gehen, kann ich voll und ganz verstehen. Ist genauso wie bei uns , die Großen bestimmen, die Kleinen zahlen immer die Rechnung. Es kann doch nicht angehen, das immer nur der Kleine dafür geradestehen muss, und nicht mehr weiss, wie er seine Familie ernähren soll, wenn die Renten und andere Sachen, die dem Bürger zustehen, gestrichen werden mit fadenscheinigen Ausreden von den Typen, die die Scheiße bauen. Siehe Flughafen Berlin, Stuttgard 21, usw. Es bringt doch garnichts, wenn man noch mehr Milliarden in Länder reinbuttert, die in irgendwelchen Kanälen verschwinden, nur die Reichen immer mehr bekommen und der Kleine der Arsch der Nation ist.
Wer die Scheiße baut (Politiker usw.) soll gefälligst auch dafür mit seinem Privateigentum dafür haften, im Privatleben ist es doch genauso. Nicht immer auf die Kleinen, die Großen haben mehr Kohle.
Kommentar ansehen
12.06.2013 11:26 Uhr von TomHao
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
EU ja, von mir aus auch mit gleicher Währung - aber jeder auf eigene Verantwortung, sprich nicht erst Scheisse bauen und sich dann von anderen Staaten retten lassen... Das bricht sämtliche Verträge und Gesetze die damals bei der Einführung des Euros geschaffen wurden....
Kommentar ansehen
12.06.2013 11:36 Uhr von ghostinside
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Bei der Geschichte sieht man doch, wie die Medien diese Krise kaputtgeschrieben haben. Erstens ist es keine Wirtschaftskrise. Zweitens hat Deutschland AUCH Schuld, genauso wie Spanien, Griechenland oder Italien. Drittens werden durch Aussagen solchen Hohlbirnen, die Menschen der Länder aufeinandergehetzt, die überhaupt keine Schuld trifft. Somit wird das Projekt Europa auf Jahre kaputt gemacht.
Kommentar ansehen
12.06.2013 11:38 Uhr von Götterspötter
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
@mech.fighter ....... du bist also ein Euro-Egoist ??

Du konntest auch vor Euro ins Europäische Ausland fahren und dort einkaufen ....... nur hast du damals für die DM mehr für dein Geld bekommen dort :)

und ich verate dir ein Geheimniss .... du wirst auch nach dem Euro und der EU .... in das Europäische Ausland reisen können ... und möglichweise wieder mehr für deinen Arbeitslohn bekommen !!!

Oder warst du noch nie ausserhalb Europas "einkaufen" ???
Kommentar ansehen
12.06.2013 11:54 Uhr von TomHao
 
+2 | -8
 
ANZEIGEN
Drachenmagier: Informiere dich mal besser... ich glaube du verwechselst hier irgendwas.
Kommentar ansehen
12.06.2013 11:54 Uhr von Big-Sid
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Dazu kann man nur sagen:
Wenn der Bauer nicht schwimmen kann, liebgts an der Badehose. ^^
Kommentar ansehen
12.06.2013 11:57 Uhr von Garstl
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ist da jemand eifersüchtig..
Kommentar ansehen
12.06.2013 12:09 Uhr von T.Eufel
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Die wählen sich solche Kasperle wie Berluskoni, lassen ihn rumfuhrwerken, bis alles wirklich den Bach runtergeht aber andere Länder sind schuld wenn man am Ende dumm da steht.
Das kommt eben davon, wenn man sein Schicksal solchen Clowns in die Hände legt. Dafür kann kein anderes Volk was.
Kommentar ansehen
12.06.2013 12:33 Uhr von Pantherfight
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Klar...wir sind immer Schuld. Die feigen Italiener haben uns damals schon in Stich gelassen. Dann feige den Weltmeistertitel sich erkauft.

Die sollten lieber mal ihre Mafia in den Griff kriegen.
Kommentar ansehen
12.06.2013 13:35 Uhr von Selle
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Leute...

Die AfD schließt einen Austritt nicht aus, aber vor allem will die Partei, dass Krisenstaaten austreten dürfen und eigene Währungen einführen können, damit unsere Kasse nicht weiter belastet wird.

Austritt aus dem Euro heißt nicht austritt aus der EU!


Wer lesen kann ich klar im Vorteil!
Kommentar ansehen
12.06.2013 13:55 Uhr von Draco Nobilis
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@ TomHao:

Ich denke du solltest dich mal informieren.
Die AfD steht nicht nur für den Rücktritt aus dem Euro, sondern auch für ein aberkanntes Wahlrecht bei Arbeitslosen. Nur um ein Beispiel zu nennen. Die AfD ist eine ultraextreme FDP, das was da drüben ein Thinktank ist ist hier die AfD. Da kannst du auch die NPD wählen, die würde wohl weniger Schaden anrichten weil jeder sie durchschaut. Was bei der AfD wohl nicht der Fall zu sein scheint.

Die werden es übrigens nicht schaffen aus dem Euro rauszukommen. Und dann steht diese Partei auf einmal da und kann machen was sie will.

Als Beispiel für die Hirnrissigkeit:
Als nächstes sage ich DE muss seine Staatsschulden nicht bezahlen, wir behalten einfach die Kreditzinsen...
Würde mich jemand wählen? Würde ich gewählt werden, würde ich das durchsetzen können? Was fange ich jetzt mit meiner politischen Macht an?^^

Die AfD ist dazu da den Volkszorn in Stimmen für eine FDP Politik zu sammeln. Der größte Supergau seit der Bild-Ausgabe vor dem Wahltag.
Kommentar ansehen
12.06.2013 16:34 Uhr von keine_Ahnung79
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Es ist immer leichter den Fehler bei anderen zu suchen anstatt die eigenen Fehler zu sehen.
Und in der Politik ist es eh besser anderen Schuld zu geben.
"Die sind Schuld" hört sich besser an wie "Wir sind selber Schuld und müssen jetzt hart Arbeiten damit es besser wird"
Ich kann es langsam nicht mehr hören Deutschland wird immer die Schuld für das eigene Versagen gegeben und wenn man dadurch nicht genug Aufmerksamkeit bekommt, wird der 2. Weltkrieg aus der Schublade geholt.
Die Bösen Bösen Deutschen sind Schuld.
Erstens : WIr sollten aus der EU austrettten, den Euro verbrennen, die DM wieder einführen dann sollen die anderen sehen wo sie bleiben wenn Deutschland als Zugpferd des Euros weg ist.
Zweitens: Der Zweite Weldkrieg ist vorbei die,die an diesem Krieg Schuld waren sind nicht mehr.
Kommentar ansehen
12.06.2013 18:16 Uhr von Flubi
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Nicht Deutschland ist Schuld an der Krise, sondern der bescheurte bösartige Raubtierkapitalismus.
Wenn man nur die obersten 10% ordentlich besteuern würde gäbe es keine Staatsschulden mehr.
Früher im Amiland gab es eine 90% Vermögenssteuer, aber auch nur solange bis die Politiker korrumpiert wurden.
Kommentar ansehen
12.06.2013 18:48 Uhr von Kantiran82
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Deutschland ist immer schuld egal bei was man merke sich allein den zweiten Weltkrieg den wir deutschen durch einen östereicher der halbjude war angezettelt haben und deshalb ist deutschland das land was man immer anpissen kann wenn andere staatsoberhäupter in den eu-ländern was vermasseln -,-

[ nachträglich editiert von Kantiran82 ]

Refresh |<-- <-   1-25/47   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Moschee-Anschlag in Dresden: Pegida-Redner festgenommen
One Finger Challenge - die besten Nacktbilder aus dem Nackttrend
Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?