12.06.13 10:15 Uhr
 658
 

Sachen-Anhalt/Hochwasser: Stromschlag in überschwemmtem Keller tötet Mann

In Aken in Sachsen-Anhalt kam es in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch wegen der Hochwasserkatastrophe zu einem dramatischen Unfall.

Ein 61-jähriger Mann wollte dort seinen Keller auspumpen und kam durch einen elektrischen Schlag ums Leben. Er arbeitete wohl an einer elektrischen Anlage, als sich der tödliche Unfall ereignete.

Dies war allerdings nicht der erste Todesfall wegen der Jahrhundertflut. Alleine in Sachsen-Anhalt starben drei Menschen. Die Ehefrau des Mannes wurde in das Krankenhaus eingeliefert, nachdem sie einen Schock erlitten hatte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: George Taylor
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Hochwasser, Keller, Stromschlag
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Germanwings-Amokflug: Eltern von Todespilot sprechen von einem Unfall
Berlin/ Urteil: Lebenslang wegen Raserei
Russland: Zehntausende Demonstranten fordern Aufklärung an Mord von Politiker

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.06.2013 10:32 Uhr von SN_Spitfire
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Tragisch allemam, aber dennoch zu hinterfragen.

War möglicherweise die Sicherung überbrückt, also das Opfer selbst schuld?

Denn im Normalfall hauts bei sowas den FI-Schutzschalter raus und es fliesst kein Strom mehr.
Kommentar ansehen
12.06.2013 11:59 Uhr von PeterLustig2009
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Selbst der Schutzschalter hilft nicht zwingend gegen einen Stromschlag. Denn je nach Bauart fließt zwischen 30 und 50 ms trotzdem Strom durch das "Opfer" bei dem Alter geh ich mal davon aus dass er etwas schwach auf der Brust war und den Stromschlag nicht so verkraftet hat
Kommentar ansehen
13.06.2013 13:23 Uhr von thomas01
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sachen-Anhalt
Da fehlt ein "s" in der Überschrift.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Ich habe einen kleinen Penis": Hacker kapert Twitter-Account von John Legend
Germanwings-Amokflug: Eltern von Todespilot sprechen von einem Unfall
Fußball: Gegenspieler rettet tschechischem Torhüter Leben, der Zunge verschluckt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?