12.06.13 09:41 Uhr
 3.177
 

Internet-Drosselung: Telekom rudert zurück

Die Deutsche Telekom wird ihre Pläne für die Internet-Drosselung wohl doch noch einmal überdenken und möchte auf die Kritik eingehen, die es in den letzten Wochen gegeben hatte. Der Plan der Telekom war es, ab 2016 die Internetgeschwindigkeit zu senken, wenn ein bestimmtes Volumen überschritten wurde.

Anstatt die Geschwindigkeit auf 384 kBit pro Sekunde ist nun von zwei MBit pro Sekunde die Rede. Dies entspräche schon einer normalen, kleinen Flatrate. Der Mehrpreis von 10 - 20 Euro für die "richtige" Flatrate ist damit aber noch nicht vom Tisch.

Die Telekom selbst hat sich dazu noch nicht geäußert. Die Informationen stammen von einem Technologieblogger.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: George Taylor
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Internet, Telekom, zurück, Drosselung
Quelle: www.sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Super Mario Run": Spieler finden auch die Android-Fassung doof
Asienspiele 2022: Videospielen als offizielle Sportart anerkannt
USA: Cyberkriminalität - 27 Jahre Haft für russischen Hacker

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

17 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.06.2013 09:46 Uhr von Kanga
 
+33 | -2
 
ANZEIGEN
die telekomläden sind nie leer..
da sind immer welche drinne..die sich beschweren weil was bei denen nicht geht
Kommentar ansehen
12.06.2013 10:03 Uhr von ted1405
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
2 MBit klingt dann schon deutlich vernünftiger als 384kBit. Damit lässt sich das Netz dann wenigstens noch fürs Surfen und Mailen benutzen.

Wenn die Telekom dann noch davon abrückt, das ganze als "Flat" verkaufen zu wollen, ist´s zumindest meiner Meinung nach halbwegs okay.
Kommentar ansehen
12.06.2013 10:09 Uhr von Pils28
 
+21 | -4
 
ANZEIGEN
2MBit ist 90er Jahre Internet. Dass die Internetanschlüsse in D so ziemlich das teuerste und dabei langsamste ist, was man weltweit haben kann, daran gewöhnt man sich mit den Jahren. Nur, dass die dann sich noch zurückentwickeln wollen, ist einfach unfassbar. 50MBit für alle, kein "bis zu" und das ganze für 20€ oder weniger. Mobiles Internet auf dem Telefon, dass auch funktioniert, wenn man sich mehr als 5 Leute pro Funkzelle einloggen und mehr liefert als 300k (wieder "bis zu" 7,2MBit). Es ist nur noch peinlich in Deutschland. Dabei wird die Infrastruktur sogar noch subventioniert.
Kommentar ansehen
12.06.2013 10:23 Uhr von Brain.exe
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Alles Taktik und keine Technische Notwendigkeit. Hier wird der Kunde wieder verarscht. Erst wird geschockt mit 384kBit und nun sagen sie es werden 2MBit. Und schon klingt es für den Durchschnitt vernünftig. Fakt ist aber das das heute einfach nicht reich.

Damit dürfen wir uns nicht zufrieden geben. Typische Bauernfängerei der Telekom.

Ich zahle VDSL 50 und will nicht auf DSL 2000 gedrosselt werden nur weil die Herren der Telekom es versäumt haben das Netz auszubauen.

Wer sich mit der Aussage zufrieden gibt der gibt der Telekom die Bestätigung zu tun was sie will.
Kommentar ansehen
12.06.2013 10:28 Uhr von Flow86
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
2MBit??? Vor 2 Jahren war das noch Standard. Ich will nicht wissen was 2016 Standard ist, wenn man heute schon (ungedrosselte) 100MBit Verträge hinterhergeschmissen bekommt. Vermutlich kommt man in 2 Jahren mit 2MBit so weit wie heute mit 384kbit ...

Es wäre als würde man nur alle 2sek ein Wort ins Telefon sprechen dürfen (bei manchen mobilfunknetzen ist das ja mangels der qualität in manchen orten ja wirklich der fall ... aber ...)
Kommentar ansehen
12.06.2013 10:37 Uhr von ThomasHambrecht
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Heute wird doch gefühlt die 10-fache Datenmenge übertragen wie noch vor 5 Jahren. Vor fünf Jahren lieh man sich noch die DVD aus, heute streamt man sie.
Ich kann mir schon vorstellen, dass dies enorme Kosten für die Infrastruktur mit sich bringt. Das Netz soll zehnmal mehr verkraften, was da die Telekom finanziell alles stemmen muss, damit das geht, kann ich gar nicht beurteilen.

Aber dann hätte ich - als Telekom - lieber teurere Preise für schnellere Leitungen verlangt. Ist doch logisch, dass derjenige Kunde auch mehr saugt. Besser als dieser Imageverlust.
Kommentar ansehen
12.06.2013 10:44 Uhr von Bud_Bundyy
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
@Pils28
"Dass die Internetanschlüsse in D so ziemlich das teuerste und dabei langsamste ist, was man weltweit haben kann"

Hast du da eine Quelle dazu? Hab das in Frankreich anders in Erinnerung und auf den Philippinen kostet eine nicht mal 1 Mbit Flat rund 20 €. ...bei einem Monatseinkommen von rund 200 €.

Also ich sehe jetzt keinen großen Grund zu heulen.
Kommentar ansehen
12.06.2013 11:29 Uhr von Premier-Design
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Ich kenne Leute in der Ukraine(!), die nicht in einer Großstadt leben und eine echte 50 MBit Internetflat (Glasfaser) für knapp 8 EUR / Monat haben...
Kommentar ansehen
12.06.2013 11:43 Uhr von ThomasHambrecht
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@Premier-Design
Der Durchschnittsgehalt in der Ukraine ist 228.- Euro im Monat. Da entspricht eine ukrainische Flatrate für 8.- Euro
ungefähr 80.- Euro in Deutschland. Und das kostet sie bei 50MBit auch so grob in Deutschland.
Kommentar ansehen
12.06.2013 11:50 Uhr von Premier-Design
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ThomasHambrecht
Mal abgesehen davon, dass die Butter dort 3 - 4x so teuer ist wie in Deutschland - echte 50 MBit in einer 80.000 Einwohner Stadt sollte man eigentlich in Deutschland eher erwarten dürfen, als in der Ukraine?
Kommentar ansehen
12.06.2013 12:25 Uhr von baddrig
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Pils28
Schonmal in der Schweiz gewesen? Dann weißt du was das teuerste ist, und das liegt nicht am allgemeinem Preisunterschied zur Schweiz...
Kommentar ansehen
12.06.2013 13:16 Uhr von ms1889
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
wir haben jetzt kabel... schneller... und sogar billiger!
der service ist auch nicht schlechter als bei der telekom, da der in den letzten jahren sehr nachgelassen hat.
das einzige was schlechter ist: die voice telefonie ist klar schlechter als kabel gebundenes telefon.

[ nachträglich editiert von ms1889 ]
Kommentar ansehen
12.06.2013 13:26 Uhr von Bud_Bundyy
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Premier-Design

"Ich kenne Leute in der Ukraine(!), die nicht in einer Großstadt leben und eine echte 50 MBit Internetflat (Glasfaser) für knapp 8 EUR / Monat haben..."

Das sit mal eine Ansage, aber von der Einkommensstruktur ist das mal vergleichbar mit den Kabel-Deutschland Preisen bei uns.

@ms1889
"der service ist auch nicht schlechter als bei der telekom"

Dann warte mal bis etwas nicht funktioniert.
Kommentar ansehen
12.06.2013 13:29 Uhr von TheInfamousGerman
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Telekom - Netz der Zukunft.
http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
12.06.2013 14:36 Uhr von Pumba1986
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
lamor200
du weißt schon was RAM ist. Und dieser rein gar nichts mit dem Internet zu tun hast?

Als Ram bezeichnet man den Arbeitsspeicher eines Computers, dieser ist dazu gedacht temporäre Dateien die während des Betriebs entstehen schnell speichern und wieder löschen zu können. (Sehr vereinfacht gesgat)
Kommentar ansehen
12.06.2013 15:14 Uhr von Deno001
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Pumba

lamor200 hat aber recht. Das RAM welches Du im Sinne hast, hat nichts mit dem RAM zu tun welches hier gemeint ist. Ich hatte bis vor einem halben Jahr auch einen DSL 2000 RAM Anschluss. Verfügbar waren ursprünglich nur 768kb, dank der RAM Technologie kamen dann zumindest ca 2000kb zu stande.
Kommentar ansehen
12.06.2013 15:30 Uhr von Mecando
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Pumba1986
Einen Post wie deinen haben wir früher ´SelfOwn´ genannt. ;)

@Premier-Design
" 50 MBit Internetflat (Glasfaser) für knapp 8 EUR"
Was soll denn der Zusatz ´Glasfaser´ aussagen?
In ´dein Haus´ geht trotzdem nur Kupfer...


[ nachträglich editiert von Mecando ]

Refresh |<-- <-   1-17/17   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Super Mario Run": Spieler finden auch die Android-Fassung doof
Dresden: Mann aus Pakistan belästigte 14-jähriges Mädchen sexuell - U-Haft
Rasenmäher gegen Wiese - wer gewinnt?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?