12.06.13 08:34 Uhr
 600
 

New York: Riesige Deiche sollen in Zukunft vor Hochwasser schützen

Rund sieben Monate ist es jetzt her, dass Hurrikan "Sandy" in New York Schäden in Höhe von knapp 19 Milliarden Dollar angerichtet hat.

Damit sich so etwas nicht wiederholen kann, will Bürgermeister Michael Bloomberg nun knapp 20 Milliarden Dollar in neue Schutzmaßnahmen investieren.

Zu diesen zählen unter anderem mobile Flutwände und bis zu sechs Meter hohe Deiche.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Politik
Schlagworte: New York, Zukunft, Hochwasser, Flutschutz
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

One-Hit-Wonder Colonel Abrams verstirbt 67-jährig als Obdachloser in New York
USA: Donald Trumps Schutz in New York kostet pro Tag eine Million Dollar
New York: Donald Trump führt erstmals Gespräch mit ausländischem Regierungschef

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.06.2013 09:07 Uhr von Kanga
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
die können in den deichen ja server für ihre datensammelwut unterbringen...
dann weiß man wenigstens..das die dinger halten
Kommentar ansehen
12.06.2013 11:26 Uhr von DerMuenchner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sieht bestimmt gut aus, wenn man einen Wall von 6 Meter Höhe rund um New York baut, erinnert mich irgendwie an Snake Pliesken - die Klapperschlange.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

One-Hit-Wonder Colonel Abrams verstirbt 67-jährig als Obdachloser in New York
USA: Donald Trumps Schutz in New York kostet pro Tag eine Million Dollar
New York: Donald Trump führt erstmals Gespräch mit ausländischem Regierungschef


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?