12.06.13 06:31 Uhr
 232
 

Bochum: Mann bedroht Arbeiter mit einer Schusswaffe - SEK muss einschreiten

In Bochum waren zwei Arbeiter mit Ausschachtungsarbeiten vor einem Mehrfamilienhaus beschäftigt. Bei ihrer Tätigkeit bekamen die beiden Männer Streit mit einem 39-jährigen Bewohner des Hauses.

Plötzlich schnappte der Mann sich ein Gewehr und zielte von seinem Fenster aus auf die beiden Arbeiter. Diese verließen daraufhin ihren Arbeitsplatz und alarmierten die Polizei.

Da der Hausbewohner seine Tür nicht öffnete und die Beamten davon ausgingen, dass Gefahr im Verzug war, stürmte eine SEK-Einheit die Wohnung und verhaftete den Mann. Die Waffe wurde bei der anschließenden Durchsuchung der Wohnung sichergestellt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kleefisch
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Bochum, Arbeiter, SEK, Schusswaffe
Quelle: www.derwesten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
Joker Verschwörungstheorien spielen dem IS in die Hand
Der Osten hetzt gegen Flüchtlinge, meint aber die Deutschen.

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.06.2013 07:24 Uhr von Kanga
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
der typ wusste wohl nicht wo er sich befindet..

Hier in Bochum herrsch Recht und Ordnung
Kommentar ansehen
12.06.2013 11:53 Uhr von heinzinger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Genau, ein Fall für Toto und Harry

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?