11.06.13 20:58 Uhr
 1.455
 

Rückruf: "Rügenwalder Mühle" ruft verunreinigte Teewurst zurück

Der Lebensmittelhersteller "Rügenwalder Mühle" ruft eines seiner Wurstprodukte wegen einer mikrobiellen Verunreinigung zurück.

Bei dem Produkt handelt es sich um die grobe Teewurst, die in einem Frischebecher verpackt ist.

Betroffen sind die Wurstprodukte mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum vom 19.06.2013 und der Chargennummer GR320501.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Captain-News
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Rückruf, Verunreinigung, Teewurst, Rügenwalder
Quelle: www.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Game of Thrones": Erfinder der Dothraki-Sprache lehrt nun an Eliteuni Berkeley
Österreich: Vertrag mit Gebäudefirma - Postbeamte wechseln auch Glühbirnen aus
Teilzeitarbeit in Deutschland immer beliebter - Vollzeit nimmt ab

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.06.2013 22:14 Uhr von Daffney
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Hat der Azubi mal wieder rein gespuckt?

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dunkelziffer: Circa 5200 Flüchtlinge in Deutschland noch nicht erfasst
"Game of Thrones": Erfinder der Dothraki-Sprache lehrt nun an Eliteuni Berkeley
Ist Merkels Politik die "späte Rache der DDR an der BRD" ?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?