11.06.13 20:52 Uhr
 244
 

München: Sprung einer Jagdhündin von Balkon im 4. Stock endet tödlich

Ein trauriges Tierdrama spielte sich nachts im Münchner Stadtteil Schwabing ab. Vom Balkon in der 4. Etage sprang eine Hündin in den Tod.

Die auf dem Gehsteig schwer verletzt liegende Jagdhündin wurde morgens von einer Passantin entdeckt. Ihr Alarm und die danach erfolgte Tierrettung war vergebens: Der Tierarzt stellte wenig später den Tod der Hündin fest.

Die Hundehalterin hatte vom Sprung nichts bemerkt, sie schlief. Ihr Hund verbrachte die Nacht wegen Durchfall und Erbrechens auf dem Balkon. Entweder hatte das Tier am Boden irgendetwas erspäht, oder es wollte seinem Drang nachkommen. Die Tierrettung rät, nachts nicht Balkontüren offen zu halten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: München, Sprung, Stock, Balkon
Quelle: www.abendzeitung-muenchen.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Wörterbuch des besorgten Bürgers" für den Umgang mit "Besorgten Bürgern"
Großbritannien: Schule verbietet das Aufzeigen bei Fragen der Lehrer
Großbritannien: Neues Gesetz könnte Pornos für Frauen und Queers zerstören

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.06.2013 23:24 Uhr von SergejFaehrlich
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
kann mich clematis nur anschließen :(

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die "Tagesschau" berichtete über den mutmaßlichen Vergewaltiger von Bochum
CDU Leitantrag: Kehrtwende gegen Schlepperbanden
Jean-Claude Van Damme will sich für den Tierschutz einsetzen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?