11.06.13 20:50 Uhr
 39
 

Eine Ausstellung für Alexander Rodtschenko

In Wien wird dem russischen Künstler, der als experimentierfreudig und Erneuerer der Fotografie galt, eine große Schau gewidmet.

In der Ausstellung in der Westlicht Galerie werden 200 Arbeiten des Künstlers gezeigt. Obwohl diese Arbeiten nur ein winziger Prozentsatz von dem sind, was in Moskau und in mehreren großen Museen gezeigt wurde, sprengt es beinahe die Möglichkeiten der Westlicht Galerie.

Die Leica-Kamera war übrigens jene Kamera, welche er für sich selbst entdeckte. Seiner Frau Warwara Stepanova schrieb er einmal: "Die Leica ist schließlich jene Kamera welche fehlerlos funktioniert."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Flugsaurier
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Ausstellung, Wien, Alexander Rodtschenko
Quelle: derstandard.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN