11.06.13 17:48 Uhr
 173
 

Bundesverfassungsgericht: Ist unbegrenzter Staatsanleihenkauf der EZB rechtens?

Am heutigen Dienstag und morgigen Mittwoch findet die Anhörung von Ankläger und Verteidiger des Anleiheprogramms der Europäischen Zentralbank beim Bundesverfassungsgericht statt. Beide Seiten lieferten sich am heutigen Dienstag eine Redeschlacht.

Die Richter des Verfassungsgerichts haben bereits eine positive Eilentscheidung über den Euro-Rettungsschirm getroffen. Nun geht es um die Kritik für die Anleihenkäufe der EZB. Es geht darum, ob die EZB ihre Kompetenzen damit überschritten hat.

Die EZB hat vor, im Notfall unbegrenzt Staatsanleihen von Krisenstaaten zu kaufen. Bislang wurde dies aber noch nicht getan. Kritiker finden, dass der Beschluss dazu alleine schon zu weit gehe.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: EZB, Bundesverfassungsgericht, Anhörung
Quelle: www.handelsblatt.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lebensgefährlicher Unfall in Bad Oeynhausen - Gaffer rücken mit Gartenstühlen an
Manchester-Attentat: Obdachloser Held bekommt von Fußballklub Wohnung spendiert
Amtsgericht Neuruppin: Angeklagter erscheint mit Drogen in der Verhandlung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lebensgefährlicher Unfall in Bad Oeynhausen - Gaffer rücken mit Gartenstühlen an
Hannover: Aluhut-Mahnwache gegen den Auftritt von Xavier Naidoo bei Festival
NATO-Gipfel: Trump blamiert sich als Pöbel


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?