11.06.13 16:11 Uhr
 523
 

Syrien: Armee hat 100 Flüchtlinge auf der Flucht getötet

Truppen der syrischen Armee, die dem syrischen Diktator Al-Assad ergeben sind, haben mindestens 100 Menschen bei ihrer Flucht aus der Stadt Qusair getötet.

Die meisten Opfer in Qusair sind durch MG-Feuer und einer anhaltenden Bombardierung in den vergangenen drei Tagen getötet worden.

Unterdessen forderte ein US-Beamter am Montag, dass die Vereinigten Staaten sich schnell entscheiden müssen, um die syrische Opposition zu bewaffnen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Haberal
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Syrien, Flucht, Regierungstruppe
Quelle: www.todayszaman.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Hitlercode auf Kinderkarussell
Falschnachricht bei Facebook: Grünen-Politikerin Künast stellt Strafanzeige

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.06.2013 16:20 Uhr von FrankCostello
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
Wenn die USA die Rebellen bewaffnet ist alles aus.
Dann wird Russland Assad alles schicken was er haben möchte und das Schreckliche ist das Assad jeden Preis zahlen kann ein Raketenwerfer der Amerikaner ist 5 Raketenwerfer der Russen Wert. Es sind andere Dimensionen als im Afghanistan Krieg 1980.
Das einzige was die USA tun sollte ist sich für den Schutz Israels einsetzen was Grade sehr wichtig ist.
Kommentar ansehen
11.06.2013 16:42 Uhr von manspider
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Immer sind es die Regierungstruppe und die FSA bekommt dem nächst wahrscheinlich noch einen Friedensnobelpreis.


http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/...
Kommentar ansehen
11.06.2013 16:50 Uhr von Pils28
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Und sind die Rebellen nicht die, die nachweislich Massenvernichtungswaffen eingesetzt haben? Wie wäre es, wenn man Waffenlieferungen in Krisengebiete einfach ganz sein lässt? Jede Kugel, die man dort hinliefert, wird vermutlich auch in Tötungsabsicht abgeschossen. Dasist so konsequent falsch, da braucht man eigentlich gar nicht drüber diktutieren. Luftabwehr für Assad dagegen, kann auf keinen Fall gegen die Rebellen eingesetzt werden, sondern kann lediglich der Verteidigung des Landes dienen. Daher sehe ich bei den russischen Waffenlieferungen weniger Probleme.
Kommentar ansehen
11.06.2013 19:41 Uhr von quma
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Unglaubwürdige News, wer Zivilisten tötet ist bereits gut bekannt und das sind vor allem die sogenannten Rebellen die Waffen fordern.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?