11.06.13 15:04 Uhr
 317
 

Türkei: Erneute gewaltsame Polizeieinsätze - Deutsche Bundesregierung empört

Die neuen gewaltsamen Polizeiaktionen gegen Demonstranten in der Türkei lösen bei der deutschen Bundesregierung Empörung aus. Das Vorgehen wurde von der Koalition sowie von der Opposition aufs Schärfste kritisiert.

Der Vize-Vorsitzende der Unions-Bundestagfraktion, Andreas Schockenhoff, teilte der Presse mit: "Das massive Vorgehen der türkischen Sicherheitskräfte ist völlig inakzeptabel, es macht die von Ministerpräsident Erdogan geäußerte Dialogbereitschaft völlig unglaubwürdig."

Des Weiteren forderte Schockenhoff von NATO-Mitgliedern, dem türkischen Partner sehr deutlich zu machen, dass eine solche Vorgehensweise für ein Mitglied der NATO unwürdig sei. Auch die EU-Beitrittsverhandlungen sieht er dadurch stark belastet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Captain-News
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Türkei, Protest, Deutsche, Bundesregierung
Quelle: www.handelsblatt.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Hitlercode auf Kinderkarussell
Falschnachricht bei Facebook: Grünen-Politikerin Künast stellt Strafanzeige

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.06.2013 15:13 Uhr von CrazyWolf1981
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Vielleicht merken die mal was passiert wenn sie empört sind, und den anderen ist es egal. Aber selbst immer einknicken, egal wie unmenschlich es ist (wie damals beim Thema Beschneidung etc.)
Kommentar ansehen
11.06.2013 16:33 Uhr von bigX67
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
der mann hat auch keinen spiegel zu hause.
was regt der sich über die türkei auf, wenn es hier genauso abläuft ?
Kommentar ansehen
12.06.2013 02:14 Uhr von ElChefo
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Haberal

Nö, da ist nichts doppelt.
Die News behandelt die Aussagen der CDU- und SPD-Aussenexperten.

Dein erster Link berichtet von Kritik durch Merkel und Ashton, dein zweiter Link veröffentlicht auf dem Bundespresseportal die Resolution des SPD-Bundesvorstandes.

Wieso die dreisten Lügen? Ist es zuviel für dich und dein Ego, dich mit der News ausseinanderzusetzen? Lieber gleich den Autor diskreditieren, oder? Hast du ja schon mal versucht, als du die momentanen türkischen Zustände mit S21 in Kommentaren und extra zu diesem Zweck eingereichten News vergleichen wolltest.

Diese Vorgehensweise ist nicht mehr nur lächerlich oder gar peinlich, es ist eine widerliche, hetzerische Relativierungskampagne.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?