11.06.13 13:51 Uhr
 165
 

Schweinfurt: Fast 600 Jobs sollen beim Wälzlagerhersteller Schaeffler wegfallen

Der Wälzlagerhersteller Schaeffler will einen Teil seiner Produktion an einen kostengünstigeren Standort verlegen. Deshalb werden in Schweinfurt etwa 600 Arbeitsplätze wegfallen.

Da Radlager aus Schweinfurter Produktion zu teuer seien und die Automobilindustrie die Preise sehr drücke, will man diese Produktionssparte an einen billigeren Standort verlegen.

Der Sprecher des Unternehmens, Marcus Brans, ist aber optimistisch, das der Abbau der Stellen in einem sozialverträglichen Rahmen abläuft.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Kosten, Schweinfurt, Jobs, Schaeffler, Verlagerung
Quelle: www.mainpost.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesagentur für Arbeit: 500.000 Syrer erhalten Hartz IV
Schweiz: Arbeitnehmer aus Basel schwimmen im Rhein zur Arbeit
Unbequemer und aggressiver Nestlé-Investor verlangt strategische Veränderungen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.06.2013 17:03 Uhr von Welbie
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Man muss Schaeffler hier auch verstehen. Unternehmen müssen so agieren, wie es für den Gesamtkonzern am besten ist. Wenn schwache bzw. nicht rentable Standorte mitgetragen werden, dann kann das erhebliche Auswirkungen auf das gesamte Unternehmen haben und dann stehen noch viel mehr Arbeitsplätze auf der Kippe. Man kann hier einfach nur hoffen, dass eine Lösung gefunden wird, bei dem der Schaden für alle Beteiligten minimiert wird, aber Schaeffler scheint hier sehr bemüht zu sein.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Duisburg: Massiver Widerstand bei Verkehrskontrolle
Bundesagentur für Arbeit: 500.000 Syrer erhalten Hartz IV
Nasa: Außerirdisches Leben auf neu entdecktem Planeten KOI 7711 möglich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?