11.06.13 13:20 Uhr
 3.998
 

Ex-CIA-Mitarbeiter ist aus Hongkonger Hotel verschwunden

Der ehemalige CIA-Mitarbeiter Edward Snwoden hatte das US-Spähprogramm PRISM verraten und ist seitdem auf der Flucht (ShortNews berichtete).

Der Whistleblower meldete sich aus einem Hongkonger Hotel, doch von dort ist er nun verschwunden. Niemand weiß, wo sich der 29-Jährige derzeit aufhält.

Angeblich hat Snwoden am gestrigen Montag aus dem Hotel ausgecheckt, man vermutet jedoch, dass er sich immer noch in Hongkong aufhält.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Hotel, CIA, Whistleblower, PRISM
Quelle: www.bbc.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Präsidentenwahl: Russlands Einmischung soll Trump zum Sieg verholfen haben
Moschee-Anschlag in Dresden: Pegida-Redner festgenommen
Barbaren!: Rechter Deutscher fickt Kinder und verkauft sie an Männer,.,

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.06.2013 13:54 Uhr von Andreas-Kiel
 
+20 | -3
 
ANZEIGEN
Besser ist das, wenn er untertaucht.

Ich hoffe, daß ernicht das politische Asyl in Russland annimmt, denn dann wird er vom Held zum Überläufer
Kommentar ansehen
11.06.2013 14:44 Uhr von MRaupach
 
+18 | -1
 
ANZEIGEN
Er ist schon so gut wie tod...wenn er es nicht schon ist...

...sollte er es schaffen irgendwie einigermaßen lebend da raus zu kommen, dann gibt es für die CIA noch andere Methoden, z.B. der Politische Mord .. siehe Julian Assange... der wurde ja auch in die Bedeutungslosigkeit verfrachtet....Nun ist Wikileaks praktisch tod...
Kommentar ansehen
11.06.2013 15:01 Uhr von Wurstachim
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
lass diese news über ihn doch einfach sein das würde ihm selber nur helfen
Kommentar ansehen
11.06.2013 15:40 Uhr von haguemu
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Das haben wir früher dem Ostblock und einigen Diktaturen zugeordnet, daß Menchenrechtler verfolgt werden.
Jaja, alles ist un den USA von einem geheimen Richter abgenickt worden. Ich habe den Richter enttarnt, es ist ein Wckeldackel.
Werde ich jetzt auch verfolgt? Muß ich Angst haben?

P.S. In Datenschutzkkeisen ist auch bekannt, daß alle Telephongespräche innerhalbe der USA und auch viele außerhalb der USA den Behörden im Wortlaut vorliegen!
Im Interview war Peter Schaar auch nicht wirklich verwundert.

Big-Data läßt grüßen!

[ nachträglich editiert von haguemu ]
Kommentar ansehen
11.06.2013 15:47 Uhr von AbusBambus
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
lol jetzt ist er auf der Flucht wie Jason Bourne
Kommentar ansehen
11.06.2013 16:07 Uhr von Val_Entreri
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
@Wurstachim

Das Gegenteil ist der Fall. Je bekannter er ist desto schwieriger ist es, ihn einfach verschwinden zu lassen. Darum ist er ja an die Öffentlichkeit gegangen.
Kommentar ansehen
11.06.2013 16:32 Uhr von bigX67
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
vielleicht ist ihm dasselbe passiert, wie dem türkischen aktivisten, den ein einsatztrupp aus griechischen, türkischen und amerikanischen (vermutlich) agenten entführte, schein-exekutierte und dann der türkischen sicherheitspolizei übergab.
Kommentar ansehen
11.06.2013 19:14 Uhr von ROBKAYE
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Entweder ist er bereits in Russland oder auf dem Weg nach Island... beide Länder haben ihm Asyl angeboten... Da das Abhören ohne richterliche Genehmigung eine Straftat ist, müssten eigentlich alle verhaftet werden, die sich dafür verantwortlich zeigen...

Allen voran Obama gehört vor Gericht gestellt und des Landesverrats angeklagt! Ich erinnere an seine Worte während des ersten Wahlkampfes: "Ich verspreche, unter meiner Regierung wird die Bespitzelung der US-Bürger seitens der Geheimdienste beendet, Guantanamo wird geschlossen, die USA werden sich in keine weiteren Kriege im Nahen Osten mehr verwickeln, die Steuern werden nicht erhöht und ich werde euch nicht die Waffen wegnehmen"..

Alles Blabla... Der Mann ist ein Fake, die größte "Lüge" in der Geschichte aller US Präsidenten... wenn Obama etwas sagt, dann geschieht das genaue Gegenteil davon... dieser Mann ist saugefährlich und gehört eingesperrt!

Und ich kann nur hoffen, dass die Obama-Schafe endlich aufwachen und raffen, dass dieser Mann alles andere als ein "neuer Messias" ist... er ist das Gegenteil davon!

[ nachträglich editiert von ROBKAYE ]
Kommentar ansehen
11.06.2013 23:56 Uhr von mort76
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
robkaye,
ganz abgesehen davon gibt es eine gerichtliche Erlaubnis vom Foreign Intelligence Surveillance Court für das "abhören", aber derartige Gerichtsbeschlüsse müssen nicht öffentlich gemacht werden, wenn sie die nationale Sicherheit betreffen.

Ganz abgesehen davon- ich möchte mal an ECHELON erinnern, womit ja nun bekanntermaßen seit Jahrzehnten weltweit "abgehört" wird- unter anderem auch von Bad Aibling (Bayern) aus.
Das ganze ist jetzt also nix neues, und Obama ist nur der erste, dem man das konkret vorwirft.
Kommentar ansehen
12.06.2013 09:13 Uhr von Suffkopp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Neu555 - wenn es aber doch gerade zu der Argumentation passt? Da würde selbst ein Gesetz aus dem Hindukusch herangezogen, wenn es passen würd.

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Präsidentenwahl: Russlands Einmischung soll Trump zum Sieg verholfen haben
erfolgreichster YouTuber verarscht Fans und Presse
Moschee-Anschlag in Dresden: Pegida-Redner festgenommen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?