11.06.13 11:57 Uhr
 674
 

Wien: 94-jährige Großmutter vertreibt Räuberin mit Kugelschreiber

Eine Räuberin hatte sich in Wien das falsche "Opfer" ausgesucht. Die 94-jährige Hedwig M. hatte die Wohnungstür offen gelassen, um Blumen vom Gang zu ihr nach Hause bringen. Diese kurze Zeit nutzte die Räuberin, um in die Wohnung einzudringen.

Weil die Räuberin sie an den Schultern packte und hart zugriff, wurde die 94-Jährige wütend. Sie nahm einen Kugelschreiber, rammte ihn der Räuberin zweimal in den Bauch und gab ihr abschließend noch eine Ohrfeige.

Es gelang ihr, die verblüffte Räuberin aus der Wohnung zu drängen. Davor stand dann bereits eine zweite Frau, aber die Rentnerin knallte den beiden Damen die Tür vor der Nase zu.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Flugsaurier
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Wien, Räuber, Verteidigung, Oma, Kugelschreiber
Quelle: www.krone.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Irak: Zivilisten gerettet - Sniper erschießt drei IS-Kämpfer mit einer Kugel
Berlin: Neunjährige schreibt falsch parkenden Polizisten ein Knöllchen
Syrien: Psychisch gestörter Pole nach einem Jahr in Haft freigelassen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.06.2013 11:57 Uhr von Flugsaurier
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Gratulation an die rüstige Oma! So wirds gemacht. Mit einem Kugelschreiber und einer zünftigen Watschen.
Kommentar ansehen
11.06.2013 11:59 Uhr von NoPq
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Top Oma. Weiter so ^^

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

3D-TV: LG und Sony verabschieden sich von der 3D-Technik
Virus H5N5: Landwirtschaftsminister Habeck befürchtet neue Seuchenwelle
Bericht des Wehrbeauftragten: Reform der Bundeswehr viel zu langsam


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?