11.06.13 10:32 Uhr
 294
 

Der große Hype um die iranische Kunst

Kunst, welche aus dem Iran kommt und sowohl politisch, als auch stereotyp ist, erlebt derzeit auf dem Kunstmarkt einen großen Hype. Donald Judd hat beispielsweise im Teheraner Museum für moderne Kunst links und rechts einen Feuerlöscher platziert und in der Nähe Toiletten. Der heutige Wert dieses Kunstwerks: einige Millionen Dollar.

Mit nur vier Millionen Petrodollar wurden angeblich Werke von Monet bis Andy Warhol finanziert. Der heutige Wert liegt bei insgesamt drei Milliarden Dollar. Nur 2005 wurden diese Werke vollständig präsentiert, ansonsten lagern diese Exponate seit der Revolution im Keller.

Der Künstler Amirali Ghasemi kritisiert den Westen dahingehend, dass Künstler, welche ihre Arbeiten ohne Widerstand zeigen könnten, oder Ausstellungen, die nicht verboten würden, im Westen keine Beachtung fänden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Flugsaurier
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Ausstellung, Iran, Hype, Andy Warhol
Quelle: derstandard.at
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?