11.06.13 10:09 Uhr
 930
 

So kam der moderne Mensch nach Asien

Anders als teilweise angenommen, hat der Homo sapiens Südasien erst vor 50.000 bis 60.000 Jahren von seiner ursprünglichen Heimat Ostafrika aus besiedelt - zu diesem Schluss kommen englische und portugiesische Forscher der US-Nationalen Akademie der Wissenschaften.

Zwar gingen schon die ersten Menschenaffen vor 1,9 Millionen Jahren nach Asien und Europa, aber erst eine zweite Auswanderungswelle des modernen Menschen "Homo sapiens" konnte sich durchsetzen.

In Europa besiegte der Homo sapiens den Neandertaler und nach Australien brach er vor rund 45.000 bis 50.000 Jahren auf.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tipico
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Mensch, Asien, Anthropologie, Homo sapiens, Besiedelung
Quelle: www.zeit.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben