11.06.13 08:26 Uhr
 459
 

Studie besagt, dass Autofahrer der deutschen Wirtschaft helfen

Autofahrer gelten heute immer stärker als CO2-Schleuderer und Stauproduzenten, doch das Führen eines Fahrzeuges ist einer aktuellen ADAC-Studie zufolge durchaus von volkswirtschaftlichem Nutzen.

Dieser fällt beachtlich aus, etwa 57 Milliarden Euro Einkommen werden durch Autofahrer in Deutschland jährlich erzielt.

Die Bruttowertschöpfung die entsteht beträgt gar 119 Milliarden Euro.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tipico
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Wirtschaft, Studie, Autofahrer, ADAC
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.06.2013 09:35 Uhr von jschling
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Von daher kann der Appell nur lauten: esst mehr Autos ! (vorzugsweise Amphibienfahrzeuge)
Kommentar ansehen
11.06.2013 10:00 Uhr von Romendacil
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Ebenso sind vermutlich auch Atomkraftwerke und Fracking sowie aller Wahrscheinlichkeit nach Anschläge und Kriege wirtschaftlich und sinnvoll, wenn es nach denen geht.
Kommentar ansehen
11.06.2013 10:06 Uhr von Crumble
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Das Kaufen eines beliebigen Produkts ist einer aktuellen Studie zufolge durchaus von volkswirtschaftlichem Nutzen.

fixed for you.
Hoffentlich findet der ADAC nicht noch heraus, dass Ausgeben von Geld auf Grund sogenannter Steuern eine Einnahmequelle für den Staat ist.

Wer sind eigentlich die anderen Stauproduzenten und warum verdrängt diese ausgerechnet der Autofahrer?

</ironie>

[ nachträglich editiert von Crumble ]
Kommentar ansehen
11.06.2013 10:30 Uhr von r3c3r
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Heftige Sache. Zum Glück gibt es ständig Studien zu solchen Themen, ansonsten würden wir niemals wissen das Benzin, Versicherung, Reparaturkosten und der Kauf eines Fahrzeuges, gut für die Wirtschaft und Vater Staat sind.
Ich dachte immer das Geld wird direkt verbrannt.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: "König der Taschendiebe" nach Marokko abgeschoben
Längster Passagierflug kurz vor Genehmigung
Dresden/Urteil: Bewährung für Mann der Kinder für Sex bezahlte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?