11.06.13 08:05 Uhr
 656
 

Verursachen Computertomographie-Untersuchungen Krebs bei Kindern?

Die Medizin ohne Computertomographie ist heutzutage kaum noch vorstellbar, so gibt es alleine in den USA jährlich vier Millionen Untersuchungen bei Kindern.

Erschreckend, dass es durch diese Untersuchungen zu rund 5.000 Krebserkrankungen gekommen sein soll.

Forscher stellten fest, dass das Krebsrisiko um drei Viertel gesenkt werden kann, wenn man die Strahlenmenge reduziert und unnötige Untersuchungen weg lässt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tipico
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Kind, Krebs, Computertomografie
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

WHO-Studie: Weltweit sind 322 Millionen Menschen von Depressionen betroffen
Australien: Zehnjährigem höchste Spinnen-Gegengiftdosis aller Zeiten verabreicht
WHO-Studie: Mehr als 300 Millionen Menschen leiden an Depressionen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.06.2013 09:46 Uhr von Flow86
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ich denke das das krebsrisiko durch in der Wohnung rauchende Eltern höher ist als wenn man ein Kind einmal im Jahr untersuchen lässt. Zweifelsfalls muss man ja nicht umbedingt so eine Untersuchung machen, zu 90% ist das eh überflüssig.

Natürlich sollte die Strahlendosis so gering wie möglich sein, aber man muss nicht übertreiben.
Kommentar ansehen
11.06.2013 10:01 Uhr von Lavendelle
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wir dürfen nichts mehr essen und trinken, da jedes Nahrungsmittel schon einmal in den Medien unter Verdacht stand, das Krebsrisiko zu erhöhen. Menschen, die ungefährlichere Nahrungsmittel zu sich nahmen, haben dann plötzlich EHEC und Schweinegrippe und und und gehabt.
Wir dürfen nicht rausgehen, da durch die Umweltabgase Krankheiten wie Krebs gefördert werden. Allerdings ist es ebenso gefährlich in der Wohnung zu bleiben, da durch zu wenig Licht und Bewegung Depressionen entstehen können, die wiederrum das Immunsystem schwächen und dies Krankheiten fördert.
Wir dürfen keinen Sport machen, da wir uns schwere Verletzungen zuziehen können und danach eine Querschnittslähmung davontragen können.
Kein Mensch darf sich gründlich untersuchen lassen, da in Praxen und Krankenhäusern Keime, Bakterien und nun auch erhöhte Strahlendosen durch Untersuchungen lauern.
Wir dürfen keinen Sex haben gerade zur Fortpflanzung nicht, aufgrund der enorm vielen Geschlechtskrankheiten - vor allem AIDS.

Die Liste kann ich nun beliebig weiterführen oder besser gesagt: Wir können eigentlich auch alle gemeinsam von Hochhäusern springen und uns damit ausrotten, weil das Leben ja eh zu gefährlich ist. *Ironie jetzt mal aus*

Jeder sollte sein Leben so leben, wie es schön für ihn ist. Man sollte auch auf andere vertrauen und immer seinen Verstand mit dabei haben. Zum Beispiel - um auf das Thema zurückzukommen - empfiehlt ein Arzt diese Untersuchung bereits zum dritten Mal. Nun muss sich der gesunde Menschenverstand einschalten und das Risiko-Nutzen-Verhältnis abwägen.

[ nachträglich editiert von Lavendelle ]
Kommentar ansehen
11.06.2013 14:02 Uhr von perMagna
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"win win situation für die ärzteschaft: erst verdient der radiologe und dann der onkologe. würde mich nicht wundern wenn dort provisionszahlungen gang und gäbe wären."

Das ist an Dummheit nur sehr schwer zu überbieten...

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Blackberry ist nicht tot: Neues Smartphone vorgestellt
New Orleans/USA: Auto rast bei Faschingsumzug in Menschenmenge - 28 Verletzte
Schleswig-Holstein: Hirsch findet neues Zuhause bei Rinderherde


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?