10.06.13 18:43 Uhr
 247
 

Frankreichs Präsident Francois Hollande erklärt europäische Schuldenkrise für beendet

Frankreichs Präsident Francois Hollande hat die lähmende Schuldenkrise, die Europa seit Jahren verwüstet hat, trotz der hohen Arbeitslosigkeit und der anhaltenden Rezession für beendet erklärt.

Bei seinem dreitägigen Staatsbesuch in Japan sagte Hollande vor einem Publikum: "Sie müssen verstehen, dass die Krise in der Eurozone vorbei ist".

Die Rede von Hollande kam nur eine Woche nachdem in europäischen Städten Tausende von Menschen auf die Straße gegangen sind, um ihre Wut auf die "Troika" zu zeigen. Es kam unter anderem zu bösen Szenen in Frankfurt, Spanien und Portugal.


WebReporter: Haberal
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Präsident, Ende, Schuldenkrise, Francois Hollande
Quelle: www.hurriyetdailynews.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.06.2013 18:51 Uhr von montolui
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
...und ich erkläre die Präsidentschaft von Hollande für beendet...

komisch..., der ist ja immer noch da?
genau wie die Schuldenkrise!
Kommentar ansehen
10.06.2013 19:06 Uhr von ghostinside
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Ehrlich gesagt, hat ich in den mal anfangs Hoffnungen gesteckt, dass er sich als ernsthafter Gegenspieler zu Merkel aufschwingen und eine alternative europäische Politik gestalten könnte. Aber der Typ wird immer mehr zur Witznummer Marke Steinbrück.
Kommentar ansehen
10.06.2013 20:59 Uhr von Nothung
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Krise? Welche Krise denn?
Kommentar ansehen
10.06.2013 21:23 Uhr von Borgir
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wunderbar. Ich erkläre morgen Deutschland für schuldenfrei und alle Bürger dazu.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?