10.06.13 17:51 Uhr
 79
 

Türkei: Istanbul bereitet sich auf die 32. Buchmesse vor

Istanbul bereitet sich zur Zeit auf die 32. Istanbuler Buchmesse mit dem Titel "Zukunft in der Vergangenheit" vor.

Die diesjährige Buchmesse findet zwischen dem 2. und dem 10. November auf den TÜYAP Messen sowie dem Kongresszentrum im Istanbuler Bezirk Büyükcekmece statt.

An der Messe sollen 600 Verlage aus 40 verschiedenen Ländern teilnehmen. China wird in diesem Jahr der Ehrengast sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Haberal
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Türkei, Istanbul, Vorbereitung, Buchmesse
Quelle: dtj-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Hope"-Plakatdesigner: Künstler Shepard Fairey kreiert Anti-Trump-Poster
Saarbrücken: Künstler muss wegen Liegestütze auf Kirchenaltar Geldstrafe zahlen
Russischer Aktionskünstler flieht aus Land und bittet um Asyl in Frankreich

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.06.2013 19:24 Uhr von CrazyWolf1981
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
So wie sich Erdogan gerade verhält, könnte es auch eine Bücherverbrennung werden, wer weiß. Da sein großes Vorbild ja ein bekannter Deutscher bzw. Österreicher zu sein scheint, könnte man dort eben auch von solchen Aktionen nicht mehr fern sein...
Kommentar ansehen
10.06.2013 20:34 Uhr von erw
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Der Erfolg ist schon vor Messebeginn groß, BOMBENSTIMMUNG auf den Straßen!

[ nachträglich editiert von erw ]

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Krankenschwester schreibt Bundeskanzlerin: "Pflegekräfte leiden in Ihrem Land"
Angst vor "Isolation": Donald Trumps musste privates Android-Smartphone abgeben
Prozessauftakt im Fall Niklas: Hauptangeklagter streitet alles ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?