10.06.13 17:21 Uhr
 766
 

CIA: Schweizer Banker - Erst alkoholisiert, dann rekrutiert

Edward Snowden, der Whistleblower in der PRISM-Affäre, berichtet von einem Vorfall, bei dem ein Schweizer Banker erst betrunken gemacht und dann ermutigt wurde mit dem Auto zu fahren. Prompt geriet er in eine Polizeikontrolle, wobei angeblich ein Undercover-CIA-Agent seine Hilfe anbot.

Aus dieser sogenannten Hilfe, baute der CIA-Agent angeblich eine Freundschaft auf, die letztendlich zur Rekrutierung des Schweizer Bankers führten. Die Seite "finews.ch" spekuliert, dass es sich bei dem Schweizer Banker um Bradley Birkenfeld, Manager der UBS handeln koennte.

Der Manager geriet 2007 wegen der Übergabe von Schweizer Bankdaten an die US-Behörden in die Schlagzeilen


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: montolui
Rubrik:   Politik
Schlagworte: CIA, Schweizer, Banker, Undercover
Quelle: www.finews.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bayerischer AfD-Chef Petr Bystron wird vom Verfassungsschutz beobachtet
Parteitag in Köln: Gauland/Weidel neues AfD-Spitzenduo
Flugzeugträger-Killer auf 10.000 km/h: Russische "Zircon" derzeit unaufhaltsam

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Waschbären töten immer mehr seltene Tierarten
Schwenningen: Mann fährt sich im Kreisverkehr schwindelig, Polizei nimmt Verfolgung auf
Deutschland rutscht bei Statistik zu sicheren Reiseländern um 31 Plätze ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?