10.06.13 17:16 Uhr
 146
 

WWDC-Präsentation wird überraschend im Internet übertragen

Die Keynote genannten Produktpräsentationen von Apple auf der WWDC-Konferenz sind normalerweise nur im Nachhinein online zu sehen.

Live-Streams von diesem Event, egal ob durch Apple oder andere, waren nicht zu finden, beziehungsweise nicht erlaubt. Die Präsentation am heutigen Montag wird aber für Nutzer eines Gerätes, das iOS 4.2 unterstützt und Nutzer des Mac OS X Betriebssystems im Safari-Browser sichtbar sein.

Zudem kann man die Keynote auch per Apple TV verfolgen. Wichtig ist hierbei, dass ausschließlich der Safari-Browser unterstützt wird. Andere Browser werden den Live-Stream nicht abspielen können.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Fragtion
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Internet, Apple, Konferenz, Präsentation, WWDC
Quelle: thetechnologicals.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kölner Start-up macht mit Online-Übersetzer Silicon-Valley-Größen Konkurrenz
Chaos Computer Club möchte Lücken bei Software "PC-Wahl" schließen
Facebook testet Snooze-Button: Pause von nervtötenden Freunden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.06.2013 17:25 Uhr von Fazzo
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
"Zudem kann man die Keynote auch per Apple TV verfolgen. Wichtig ist hierbei, dass ausschließlich der Safari-Browser unterstützt wird. Andere Browser werden den Live-Stream nicht abspielen können."

Schnell. Alle ganz flott einen Mac kaufen, ein iPhone, Apple TV oder iPad. Oder, was rede ich. Am besten gleich alle Geräte!
Kommentar ansehen
10.06.2013 17:32 Uhr von Fragtion
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Fazzo

Alternativ kann man auch Live-blogs lesen... Auch die Quelle wird einen haben.

Lass dich aber nicht vom Einkauf abhalten....

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Fast jeder zweite Kriminelle ist ein Ausländer
Schäuble: Wir können den Enkeln noch von den hohen Flüchtlingskosten erzählen
Deutscher Trailer zum Horrorthriller "It Comes at Night" enthüllt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?