10.06.13 16:02 Uhr
 1.007
 

Bernd Lucke: Will Draghi dem Verfassungsgericht eine Beruhigungspille verpassen?

Eine angebliche briefliche Mitteilung von Mario Draghi, Chef der Europäischen Zentralbank EZB, an das Bundesverfassungsgericht, die vormals als "unbegrenzt" angekündigten Aufkäufe von Staatsanleihen auf dem Zweitmarkt würden auf 524 Milliarden Euro begrenzt, hält Professor Lucke für Roßtäuscherei.

Lucke ist Sprecher der Partei "Alternative für Deutschland". Sollte eine solche Stellungnahme der EZB für den laufenden Prozess vor dem Verfassungsgericht erfolgt sein, hätte sie trotzdem keine Bindungswirkung, so Lucke.

Der "Alternative für Deutschland" - Chef weiter: Mario Draghi wolle dem Verfassungsgericht möglicherweise eine Beruhigungspille verpassen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hallmackenreuther
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: AfD, EZB, Verfassungsgericht, Bernd Lucke, Mario Draghi
Quelle: bundespresseportal.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ex-AfD-Chef Bernd Lucke begrüßt ausdrücklich Moschee-Bau in Erfurt
Erfurt: AfD-Gründer Bernd Lucke unterstützt Moscheebau
Politik: Bernd Lucke will sich als Vorstand der Partei Alfa zurückziehen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.06.2013 16:05 Uhr von artaxerxes
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
Draghi ist ein schräger Vogel. Von dem würde ich noch nicht einmal ein gebrauchtes Fahrrad kaufen.
Kommentar ansehen
10.06.2013 16:38 Uhr von Bildungsminister
 
+5 | -9
 
ANZEIGEN
Lucke ist ein schräger Vogel. Von dem würde ich noch nicht einmal ein gebrauchtes Fahrrad kaufen.
Kommentar ansehen
10.06.2013 17:23 Uhr von Marius234234
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Bildungsminister ist ein schräger Vogel. Von dem würde ich noch nicht einmal ein gebrauchtes Fahrrad kaufen.
Kommentar ansehen
10.06.2013 17:24 Uhr von ROBKAYE
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
Mario Draghi, wie Mario Monti und einige andere Politiker, vorzugsweise mit politischen Ämtern in Positionen der Länderfinanzen, sind ehemalige hochrangige Mitarbeiter der "Goldman-Sachs Gang"... der einflussreichsten und größten Investmentbank der Welt. Eine ehemalige Mitarbeiterin von GS hat einmal gesagt, dass, wenn man einmal bei Goldman-Sachs war, man immer bei Goldman-Sachs sei. Mitarbeiter, die Aussicht auf ein politisches Amt hätten, würden dazu angehalten, dieses Amt auch zu bekommen und erhielten anschließend einen Bonus von mehreren Millionen Euro, wenn sie das politische Amt inne haben.

So läuft das bei der Banken-Mafia...

Und nun soll mal einer sagen, Draghi würde sich um das wohlergehen der eurpoäischen Finanzen scheren... NIEMALS... er dient immer noch seinem ehemaligen Konzern und seine Entscheidungen auf politischer Ebene helfen, das GS noch mehr Milliarden scheffeln kann. Was dabei mit der EU geschieht, oder mit den Bürgern, denen durch die monetäre Politik der EZB massive Rentenkürzungen drohen oder deren pro-Kopf-Schuldenberge stetig steigen, interessiert Herr Draghi einen feuchten Dreck.

Die Macht der EZB muss beschnitten werden!

Die Goldman-Sachs Gang und alle weiteren Banken, die "too big to fail" und damit "too big to jail" sind, gehören zerschlagen, muss man pleite gehen lassen dürfen und wenn nicht, gehören diese verstaatlicht.

Die Spekulation seitens der Konzernbanken muss verboten werden um Blasenbildung zu vermeiden. Die Kontrolle über das Geld, sowie dessen Erschaffung muss aus den Händen der privaten Banken-Mafia entrissen werden und wieder dem Staat zugeführt werden.

Die einzige Kernkompetenz der Banken, die bestehen bleiben darf und soll, ist die Unterstützung der Wirtschaft durch Kreditvergabe. Nur für diesen Zweck wurden die Banken erschafften.

Alles andere braucht kein Mensch! ...und die Welt auch nicht!

[ nachträglich editiert von ROBKAYE ]

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ex-AfD-Chef Bernd Lucke begrüßt ausdrücklich Moschee-Bau in Erfurt
Erfurt: AfD-Gründer Bernd Lucke unterstützt Moscheebau
Politik: Bernd Lucke will sich als Vorstand der Partei Alfa zurückziehen


...oder unseren