10.06.13 14:33 Uhr
 204
 

Wissenschaftler klären, wie Stillen sich auf das Baby-Hirn auswirkt

Stillen macht Intelligenter. Dies wurde nun von Wissenschaftlern belegt. In einer Studie wurde die Gehirnentwicklung von Babys bis zu drei Monaten durch Scanbilder beobachtet.

Die Wissenschaftler fanden heraus, dass sich wichtige Hirnregionen von Babys, welche die Brust anstelle von Flaschenmilch bekommen haben, früher entwickeln.

"Wir wollten sehen, wie früh diese Veränderungen in der Gehirnentwicklung wirklich stattfinden und wir zeigen, dass es fast von Beginn an geschieht", so Hauptautor Sean Deoni von der Brown University.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Haberal
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Baby, Wissenschaftler, Entwicklung, Hirn, Stillen
Quelle: www.wissenschaft-aktuell.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wort des Jahres 2016: "Postfaktisch" macht das Rennen
Himmelsfeuerwerk - Sternschnuppen in den nächsten Tagen
Mit diesen Tricks klappt Sex während der Periode

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.06.2013 14:34 Uhr von Borgir
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Auf die Sprache wirkt es sich scheinbar nicht aus.
Kommentar ansehen
10.06.2013 14:56 Uhr von risch02
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nicht nur das Stillen ist wichtig
http://www.nuovictus.com/...

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?