10.06.13 14:28 Uhr
 108
 

Fußball: Ralf Rangnick kokettiert mit Rückkehr ins Profi-Geschäft als Trainer

Der Sportdirektor von RB Leipzig, Ralf Rangnick, kann sich wohl vorstellen, wieder als Trainer in den Profi-Fußball zurückzukehren. Dennoch will er seinen Vertrag bei RB Leipzig erfüllen. Dieser läuft noch bis 2015.

"Danach ist gut denkbar, dass es den Trainer Rangnick wieder gibt", so Rangnick gegenüber dem Fachmagazin "Kicker". Im September 2011 hatte Rangnick im Zuge eines Burnouts seine Trainer-Position beim FC Schalke 04 aufgegeben.

Der 54-Jährige ist seit September 2011 Sportdirektor bei RB Leipzig und dem österreichischen Spitzenklub Red Bull Salzburg.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Trainer, Rückkehr, RB Leipzig, Ralf Rangnick
Quelle: www.transfermarkt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: BVB-Chef über RB Leipzig - "Brauchen diesen Tabellenführer nicht"
Trainer Hundehuus: RB Leipzig amüsiert sich über "Wer wird Millionär"-Kandidaten
Fußball: RB Leipzig reißt Gehaltsobergrenze für Spieler als Dankeschön ein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: BVB-Chef über RB Leipzig - "Brauchen diesen Tabellenführer nicht"
Trainer Hundehuus: RB Leipzig amüsiert sich über "Wer wird Millionär"-Kandidaten
Fußball: RB Leipzig reißt Gehaltsobergrenze für Spieler als Dankeschön ein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?