10.06.13 12:20 Uhr
 6.635
 

Nach Hochwasser: Schwarzangler erlegt auf dem Acker Fische mit Harpune

Im fränkischen Ort Theres, im Raum Haßfurt, wurde ein Schwarzfischer von der Polizei ertappt: Er hatte bei seiner Fischjagd eine Harpune im Einsatz.

Das sonst nicht unbedingt ungewöhnliche Ereignis der verbotenen Angelei war jedoch dieses Mal anders: Die Schwarzfischerei fand auf einer vom Hochwasser betroffenen Ackerfläche statt.

Der 41-jährige Fischdieb wurde nach Polizeiangaben nicht nur wegen seiner Schwarzfischerei angezeigt, sondern auch wegen Verstoßes nach dem Tierschutzgesetz: Die Fische seien nicht waidgerecht erlegt worden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Fisch, Angel, Hochwasser, Acker, Harpune
Quelle: www.infranken.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erbschaft für schottisches Dorf, weil deutscher SS-Mann gut behandelt wurde
Norwegen: Gestohlenes Tor des KZ Dachaus vermutlich gefunden
Bahnpanne: Zum wiederholten Mal rast ICE an Halt in Wolfsburg vorbei

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.06.2013 12:27 Uhr von stoske
 
+36 | -11
 
ANZEIGEN
Haben die im Moment keine anderen Sorgen?
Kommentar ansehen
10.06.2013 12:33 Uhr von Kanga
 
+36 | -6
 
ANZEIGEN
is ja wie im Mittelalter....als die Bauern ..beim König im Wald sich was zu essen besorgt haben..und dann gehängt wurden
Kommentar ansehen
10.06.2013 12:43 Uhr von Destkal
 
+23 | -3
 
ANZEIGEN
...fischdieb ...

...nicht waidgerecht erlegt worden ...

lasst euch das mal auf der zunge zergehen.
Kommentar ansehen
10.06.2013 15:35 Uhr von CoffeMaker
 
+3 | -8
 
ANZEIGEN
"die erde gehört ja nicht uns,sie gehört den staaten -.- "

Gehört nicht dem Staat, der Staat verwaltet es nur im Auftrag der Gesellschaft und die Gesellschaft sind wir ;)
Kommentar ansehen
10.06.2013 17:28 Uhr von Iruc
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
auf der einen Seite frag ich mich auch ob die polizei nicht andere probleme in der Region hat, auf der anderen frage ich mich oder lustige Typ in der Region keine naderen Probleme hat...
Kommentar ansehen
10.06.2013 19:36 Uhr von DigitalKeeper
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Was für Spinner! Gut das mit dem "nicht waidgerecht" lass ich noch gelten, aber....das mit dem "Angeln" und dem "Schwarzfischen" ist definitiv NICHT haltbar.

Issklar, auffem Acker angeln - jo - lächerlich! Ob Hochwasser oder nicht. Angeln wird hier anders definiert!

.
Kommentar ansehen
11.06.2013 10:17 Uhr von Zerberus76
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dann müsste die Harpune als Folterinstrument ja auch verboten sein. und auf einem eigenen oder fremden Acker Fische fangen ist wohl nicht verboten
Kommentar ansehen
11.06.2013 10:23 Uhr von jschling
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Interessant finde ich ja die Aussage bezüglich des Tierschutzgesetzes und des waidgerechtem Erlegen:
Deutschlandweit bieten tausende von Angelhöfen jedem Idioten der nen 20er zusammen bekommt die Möglichkeit der Fischjagd, für einen kleinen Obolus bekommt ein fischfangtechnischer Voll-Depp dafür auch gerne das waidgerechte Werkzeug dafür
...aber in diesem Fall hier greift das Tierschutzgesetz :-((
Kommentar ansehen
11.06.2013 10:59 Uhr von anmen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Schwarzangler auf dem Acker"... für so nen Ausdruck wird man woanders behandelt

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN