10.06.13 11:54 Uhr
 122
 

Mecklenburg-Vorpommern über Türkei-Handel unzufrieden

Wie ShortNews bereits berichtet hat, besuchten vor kurzem Vertreter aus Mecklenburg-Vorpommern die Türkei, um die Wirtschaftsbeziehungen mit dem Land zu vertiefen.

Nun erklärte Wirtschaftsstaatssekretär Stefan Rudolph am Montag in Schwerin nach seiner Türkeireise, dass der Handel mit der Türkei angekurbelt werden soll. Die Exporte von Mecklenburg-Vorpommern in die Türkei lagen 2012 bei einem Volumen von 117 Millionen Euro.

Die Exporte der Türkei nach Mecklenburg-Vorpommern lagen im vergangenen Jahr bei nur 19,3 Millionen Euro. "Die wirtschaftlichen Stärken der Türkei und von Mecklenburg-Vorpommern stehen in keinem zufriedenstellenden Verhältnis zu dem noch viel zu geringen Handelsvolumen", so Rudolph.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Haberal
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Türkei, Handel, Mecklenburg-Vorpommern, Unzufriedenheit
Quelle: www.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Börsenfusion zwischen Frankfurt und London droht zu scheitern
Donald Trump bekommt 110.000 Euro Rente von Schauspielergewerkschaft SAG
München: Stadt muss an eigene Stadtsparkasse Strafzinsen bezahlen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche "Fachkraft" vergewaltigt und erschlägt Kind
So machen Neonazis Kohle
Wilde: 19 Tage altes Baby von deutscher "Fachkraft" zu Tode gef_ickt!


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?