10.06.13 11:34 Uhr
 736
 

Madonna war wütend auf Produzenten, der nicht mit ihr schlafen wollte

Die Funk-Legende Nile Rodgers produzierte in den 80er-Jahren das Album "Like a Virgin" von Popstar Madonna.

Die mittlerweile 54-Jährige soll damals wütend gewesen sein, dass Rodgers nicht mit ihr schlafen wollte.

Seinen Angaben nach schrie die Sängerin ihn an: "Why don’t you want to f*** me?" und setzte hinzu, dass jeder Mann sie haben wollte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Sex, Album, Madonna, Nile Rodgers
Quelle: www.thesun.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Achtes Vaterglück für Mick Jagger mit 73 Jahen
Model Gigi Hadid verzichtet einen Monat auf Social Media
Neue Nackt-Challenge auf Facebook

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.06.2013 11:54 Uhr von Niels Bohr
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Hmmm..ich rate mal: Schwul?
Kommentar ansehen
10.06.2013 12:46 Uhr von bigJJ
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Vielleicht auch nur verheiratet und seine Frau liebend?
Kommentar ansehen
10.06.2013 14:28 Uhr von rubberduck09
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die zeit wo ´jeder´ auf der rumrutschen wollte sind aber schon ein Weilchen vorbei.

OK - sie hat jetzt ein Gewinde untenrum was evtl. manchen gefallen könnte...
Kommentar ansehen
10.06.2013 14:47 Uhr von Phillsen
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Um es mit den Worten von Ricky Gervais zu sagen:
Do you wanna see Madonna? No? Why?
Cause it´s not 1983...
Kommentar ansehen
11.06.2013 09:53 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tja, die 80er sind lange vorbei. da war sie noch interessant und hat gute Musik gemacht.
Jetzt ist sie nur noch Peinlich.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

McDonald´s verlegt Zentrale wegen Steuerermittlungen von Luxemburg nach London
Moschee in Dresden: Mutmaßlicher Bombenleger und Pegida-Anhänger gefasst
Wort des Jahres 2017: "Postfaktisch"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?