10.06.13 09:55 Uhr
 372
 

USA: 400 Tagebuchseiten von Nazi Alfred Rosenberg wiederentdeckt

Ein Teil des Tagebuchs von Alfred Rosenberg, eines Vertrauten von Adolf Hitler, ist wieder aufgetaucht. Dies berichtet ein Sprecher der US-Regierung. Die 400 Seiten könnten neues Licht auf Rosenbergs Verbindungen zu Hitler und anderen Nazi-Führern werfen.

Im Dokument würden auch Details über die deutsche Besetzung der Sowjetunion stehen, sowie Informationen über den geplanten Massenmord an Juden und Osteuropäern. Die Schriften umfassen eine Periode von 1936 bis 1944.

Rosenberg war Leiter des Reichsministeriums für die besetzten Ostgebiete. Er wurde 1946 in Nürnberg angeklagt und später hingerichtet. Sein Tagebuch diente während des Prozesses als Beweismittel, verschwand jedoch nach Prozessende.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: USA, Nazi, Tagebuch, Alfred Rosenberg
Quelle: www.theglobeandmail.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Schlangen entfliehen dem Wetter in Gärten und Hausflure
Nasa: Außerirdisches Leben auf neu entdecktem Planeten KOI 7711 möglich
ThyssenKrupp will den Aufzug neu erfinden: Vertikal und horizontal ohne Seile

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Benefizspiel Chemnitzer FC gegen Dynamo Dresden wegen Sicherheitsbedenken
Schottland: Neues Unabhängigkeitsreferendum soll erst nach Brexit kommen
Kündigungen bei CNN wegen Fake-News: Donald Trump fühlt sich bestätigt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?