10.06.13 09:55 Uhr
 369
 

USA: 400 Tagebuchseiten von Nazi Alfred Rosenberg wiederentdeckt

Ein Teil des Tagebuchs von Alfred Rosenberg, eines Vertrauten von Adolf Hitler, ist wieder aufgetaucht. Dies berichtet ein Sprecher der US-Regierung. Die 400 Seiten könnten neues Licht auf Rosenbergs Verbindungen zu Hitler und anderen Nazi-Führern werfen.

Im Dokument würden auch Details über die deutsche Besetzung der Sowjetunion stehen, sowie Informationen über den geplanten Massenmord an Juden und Osteuropäern. Die Schriften umfassen eine Periode von 1936 bis 1944.

Rosenberg war Leiter des Reichsministeriums für die besetzten Ostgebiete. Er wurde 1946 in Nürnberg angeklagt und später hingerichtet. Sein Tagebuch diente während des Prozesses als Beweismittel, verschwand jedoch nach Prozessende.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: USA, Nazi, Tagebuch, Alfred Rosenberg
Quelle: www.theglobeandmail.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Justizministerium verklagt Oracle: Weiße Angestellte bekommen mehr Gehalt
Neu entdeckte Mottenart mit auffallendem Kopfschmuck nach Donald Trump benannt
Studie: Eifersüchtige Menschen ziehen gerne extravagante Kleidung an

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ab 60 impfen lassen: Schwere Grippewelle belastet Deutschland
Haltern: Polizei veröffentlicht Fotos von onanierendem Mann vor Schulkindern
Letztes EU-Raucherparadies: Auch Tschechien verbietet Zigaretten in Gastronomie


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?