10.06.13 08:31 Uhr
 200
 

Google kauft Kartendienst "Waze"

Wie das "Wall Street Journal" berichtet, hat Google im Bieterstreit um die Navigations und Kartenapp "Waze" die Nase vorne und wird das Unternehmen für 1,3 Milliarden Dollar übernehmen.

Das aus Israel stammende Start-up wurde erst vor vier Jahren gegründet, hat aber jetzt bereits fast 50 Millionen Nutzer und 100 Mitarbeiter.

"Waze" dient als Navigations und Kartenapp, die es Nutzern erlaubt, eine Art Online-Netzwerk für Autofahrer zu generieren, wo auch Verkehrsdaten in Echtzeit übertragen werden. Mit Werbung möchte Google das Geld wieder hereinholen.


WebReporter: George Taylor
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Google, App, Google+, Navigation, Waze
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schicht im Schacht - Chat-Dinosaurier AOL Messenger abgeschaltet
Eine der weltgrößten Bitcoin-Börsen vermutlich von Nordkorea gehackt
Air Berlin-Pleite: Politiker kritisieren Millionenkredit für Fluggesellschaft

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.06.2013 08:39 Uhr von Danymator
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
:(

Ob das gut für Waze ist!? Es wäre echt schade um diese App. Naja, mal abwarten was da kommt...
Kommentar ansehen
10.06.2013 10:01 Uhr von kingoftf
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sollte doch erst von Facebook gekauft werden.....

http://www.chip.de/...

[ nachträglich editiert von kingoftf ]

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Frau missbrauchte 13-jährigen Nachbarsjungen, muss aber nicht ins Gefängnis
Bericht: "Ich möchte einfach leben", erzählt ein Obdachloser
Nordkorea Konflikt: Trump setzt auf Putins Hilfe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?