10.06.13 07:01 Uhr
 3.776
 

Berlin ist nun die drittgefährlichste Stadt Deutschlands

Wie das Nachrichtenmagazin "Focus" berichtet, ist die Bundeshauptstadt Berlin in der neuen Statistik aus dem Jahre 2011 die drittgefährlichste Deutschlands.

Bisher wurde dieser Platz von Köln belegt, durch die neu ermittelte Einwohnerzahlen Berlins hat sich jedoch auch die Anzahl pro 100.000 Bewohner erhöht.

Die Einwohnerzahl Berlins wurde bei gleichbleibender Verbrechensanzahl um 180.000 Bewohner nach unten gesetzt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tipico
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Berlin, Stadt, Verbrechen
Quelle: www.balaton-zeitung.info

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Großbritannien: Hunderte Polizisten wegen sexueller Übergriffe angezeigt
Altkanzler Helmut Kohl will fünf Millionen Euro Schmerzensgeld von Ghostwriter
Zschäpe: Aussagen zum Fall Peggy

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

19 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.06.2013 07:27 Uhr von :raven:
 
+59 | -9
 
ANZEIGEN
Vielen Dank an die migrationsunwilligen Kriminellen!

Da das derzeitig gültige Rechtssystem nicht greift, müssen zukünftig bestehnde Gesetz voll ausgereizt werden oder fehelnde erlassen werden.
Am besten wäre es, wenn Deutschland von seinem "Hausrecht" gebrauch macht und solch unerwünschten Personen abschiebt.

Wen es interessiert, kann sich ja mal das Belegungsverhältnis in Berlin-Moabit anschauen.
Bei konsequenter Abschiebung würden sich die Kriminalitätsraten allein in Berlin locker halbieren.
Kommentar ansehen
10.06.2013 07:42 Uhr von Götterspötter
 
+4 | -20
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
10.06.2013 08:10 Uhr von dajus
 
+45 | -5
 
ANZEIGEN
Mal so in den Raum gefragt, besonders an die "Gutmenschen" und "wir brauchen mehr Zuwanderer"-Leute:

Bin ich eigendlich ein Nazi, wenn ich fordere, dass ausländische Intensivstraftäter des Landes verwiesen werden?

Ist der Wirt einer Kneipe ein Nazi, wenn er randalierende, prügelnde oder stehlende Gäste aus dem Lokal schmeißt?
Oder sollte man den Wirt verpflichten, jeden randalierenden oder prügelnden oder stehlenden Gast den Rest des Abends Freigetränke zur Verfügung stellen?


Denn das, liebe "Gutmenschen" fordert ihr ja!
Wir haben ausländische Straftäter mit hunderten Straftaten, die auch noch Sozialleistungen kassieren!
Erklärt mir endlich mal einer den Unterschied zwischen dem Wirt, der sein Hausrecht durchsetzt und uns Bürgern, die auch gern ihr Heimatrecht durchgesetzt wissen würden?
Kommentar ansehen
10.06.2013 08:20 Uhr von Hasskappe
 
+28 | -2
 
ANZEIGEN
Leider ist man in Deutschland schon ein Nazi wenn man nur die Kriminalitätsrate mit dem Ausländeranteil in Verbindung bringt!
Die Statistiken werden von Arabern und Osteuropäern angeführt, das darf man aber nicht laut sagen...Abschiebung würde ja Bedeuten, dass potentielle Wählerstmen für Rot/Grün verloren gingen.. Das werden Fatima Roth und ihre Verbündeten schon zu verhindern wissen. Man spricht dort immernoch von "bedauerlichen Einzelfällen" wenn Gewaltverbrechen von Migranten verübt werden...
Eine Schande ist das...
Kommentar ansehen
10.06.2013 08:57 Uhr von Boon
 
+12 | -6
 
ANZEIGEN
Bedankt euch für die "nazifizierung" bei allen Deppen die links wählen.

Die Nazikeule ist die einfachste Waffe und solange solche Gutmenschenparteien unterstützt werden, wird sie auch weiter geschwungen.

Leider sind die Linken zu dumm zu verstehen, dass es nicht bedeutet, dass man rechts ist wenn man ihre primitiven Ansichten nicht teilt.

Die Linken und die Rechten kommen aus dem selben geistig zurückgebliebenen Topf.

Würden die ganzen linken Fraktionen nicht eisern ihren schwachsinnigen Gutmenschenwillen ohne Rücksicht auf Verluste durchsetzten wollen, wären sie nicht direkt dafür verantwortlich lauter Rechte zu produzieren.

Jeder linksextreme da draußen darf stolz sein, weil er durch seine Ideologieunterstützung einen weiteren Rechten geschaffen hat.

Das eigentliche Problem mit den Unmengen an kriminellen Ausländern kann so keiner objektiv ansprechen. Die Linken machen die Augen zu, die Rechten würden sie am liebsten wieder vergasen.


.. es lassen sich nun mal nur dumme Menschen von extremen politischen Gedanken beeinflussen.. wenn ihr euch also eindeutig als rechts oder links identifizieren könnte -> tut mir leid, Diagnose Dummheit wurde gerade festgestellt.
Macht etwas gutes für die Gesellschaft und geht nie wieder wählen.
Kommentar ansehen
10.06.2013 08:58 Uhr von erw
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Quelle wie auch diese News verschweigen, wer auf Platz 2 und 1 steht. Nebenbei, die Quelle ist doch nicht dein Ernst, oder?!
Kommentar ansehen
10.06.2013 09:30 Uhr von bigX67
 
+3 | -11
 
ANZEIGEN
mensch - natürlich sagt niemensch was dagegen, wenn ihr euch mit diesem problem auseinandersetzt
- aber dann verfügt über fakten, nicht über stammtischparolen.
- aber dann benutzt keine verallgemeinerungen, sondern bleibt genau.
- aber dann lasst eure vorurteile raus.
- aber dann hört auf hier immer wieder den selben (bewiesenermasssen) selben unfug zu erzählen.
- aber dann mischt nicht allen mist unkontrolliert zusammen, sondern fangt an die unterschiede zu sehen (zb kriminalität - aufforderung zur zuwanderung)
- aber hört endlich auf rassistische argumente zu benutzen und betrachtet lieber die wirtschaftlichen grundlagen (arme leute sind auf aller welt bei gewaltverbrechen führend (egal welcher nationalität sie sind), reich führen bei wirtschaftsverbrechen etc.).
- aber dann trennt euch mal von eurem auftreten als braune horde.

ps: ich antworte, obwohl ich mich nicht für einen eurer "gutmenschen" halte, denn auch ich kann ein problem erkennen. nur sind daran nicht allein die zuwanderer schuld, sondern auch sehr stark wir bzw unsere politik, die nämlich versäumt hat, diese leute in unser boot zu holen als das noch ging.
Kommentar ansehen
10.06.2013 09:46 Uhr von FrlAlyss
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
in frankfurt ist es wegen dem flughafen so und nicht wegen der wirtschatfsverbrechen.
verbrechen ist verbrechen.
Kommentar ansehen
10.06.2013 10:00 Uhr von dagi
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
und gestern kam in den nachrichten das in berlin 20 % der bevölkerung sozialleistungen beziehen !!!! das ist doch ein großer erfolg der gutmenschen !!! das gesindel wird in der sozialen hängematte aufgefangen, und das alles bei den verhassten "nazis" !! wir sind schon eine kranke gesellschaft !!
Kommentar ansehen
10.06.2013 10:03 Uhr von konfetti24
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Hier wurde schon alles gesagt. In sofern....
Kommentar ansehen
10.06.2013 10:09 Uhr von cyp
 
+6 | -12
 
ANZEIGEN
Shortnews Kommentare.... wer Morgens was zu lachen braucht. Der Abschaum treibt sich leider nicht in Berlin rum sondern hier.
Kommentar ansehen
10.06.2013 10:30 Uhr von Atius_Tirawa
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Wie, erst die drittgefährlichste Stadt Deutschlands? Dort wird der Untergang unseres Staates beschlossen und es reicht nicht für Platz 1.? Schande über unsere Politiker....
Kommentar ansehen
10.06.2013 10:41 Uhr von STN
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Möchte wissen wo dieser "Blog" die Daten her hat.

Berlin hat 121 093 (stand Mai 2013) mehr als zur letzten Volkszählung und nicht weniger....
http://www.tagesspiegel.de/...
Kommentar ansehen
10.06.2013 12:45 Uhr von Fotzeklon
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Die Scheuklappen noch etwas enger ziehen und noch mehr toleranz dann schafft es Berlin vielleicht sogar dieses Jahr noch auf Platz 1....
Kommentar ansehen
10.06.2013 14:21 Uhr von AndreasJuetten
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
http://www.berlin.de/...

Seite 136.

Mehr muss man dazu nicht sagen.
Kommentar ansehen
10.06.2013 18:25 Uhr von El-Diablo
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ AndreasJuetten

Gibt es einen speziellen Grund, warum du veraltete statistiken postest ?
Kommentar ansehen
10.06.2013 23:50 Uhr von TendenzRot
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@STN

Der zitierte "Qualitätsblog" hat den Artikel des Focus eins zu eins kopiert. Hier das Original:

* http://www.focus.de/...

Zum Thema:

Letztendlich, wen interessiert das? Ich bin mir sicher, dass man in jeder zweiten Kleinstadt gefährlicher leben würde. Nur wurden diese Klitschen nicht mit in die Statistik aufgenommen.

Um die Zeit zu der sich die Landeier schon besoffen die Köppe einschlagen, wird in Berlin noch Käffchen getrunken.
Kommentar ansehen
11.06.2013 10:49 Uhr von AndreasJuetten
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@El-Diablo

Ja die Bezugnahme auf den Artikel über den wir hier diskutieren
Kommentar ansehen
11.06.2013 21:49 Uhr von El-Diablo
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
komisch also müll news habe schon die 2012 gesehen.....tendez krimonalitätsrate seit jahren rückläufig

Refresh |<-- <-   1-19/19   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

London: Erstmals werden Leuchtreklamen am Piccadilly Circus ausgeschaltet
Großbritannien: Hunderte Polizisten wegen sexueller Übergriffe angezeigt
Frankreich: Front National fordert, Einwandererkinder sollen für Schule zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?