09.06.13 20:59 Uhr
 195
 

Der Maler Willi Sitte ist tot

Willi Sitte ist am vergangenen Samstag, den 8. Juni 2013, im Alter von 92 Jahren in Halle gestorben. Willi Sitte war aufgrund seiner Vergangenheit als DDR-Kulturfunktionär höchst umstritten.

Der Maler und Grafiker Willi Sitte war einer der bedeutendsten deutschen Künstler der Gegenwart. Hans-Hubert Werner, der Leiter der Willi-Sitte-Stiftung, bezeugt seinen Willen, das künstlerische Erbe des Verstorbenen noch mehr zu verbreiten.

In Westdeutschland und Europa wurde Willi Sitte 1977 durch die Teilnahme an der documenta in Kassel bekannt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Flugsaurier
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Todesfall, Halle, Maler, Willi Sitte
Quelle: derstandard.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.06.2013 20:59 Uhr von Flugsaurier
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ich bin davon überzeugt, daß es noch ein paar Generationen dauern wird bis man sich festlegen, ob Sitte jetzt Anerkennung für seine Kunst bekommt, oder von nun an für seine DDR Vergangenheit für ewig verstoßen wird.
Kommentar ansehen
10.06.2013 09:36 Uhr von gugge01
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also, ich kann mit einigen seiner Bilder nicht viel anfangen aber ich kann ihn als Künstler respektieren, da er seiner Überzeugungen treu geblieben ist.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?